| 00.00 Uhr

Familienbande Ii
Erfolgsduo: Harry und Michael Jahns

Magdeburg ist er inzwischen schon als Vorstandsmitglied zu Diensten gewesen, er trainierte zudem die Männer, die A-Jugend und auch noch die Frauen. Und weil zwei Jahns besser als einer sind, saß er beim Quirinus-Cup gemeinsam mit seinem ebenfalls im Vorstand arbeitenden Sohn Michael auf der Trainerbank. Bei so viel gebündeltem Handball-Sachverstand war es kein allzu großes Wunder, dass sich der HSV Magdeburg bei der weiblichen A-Jugend wiedermal den Turniersieg holte. Im Finale schlug das Cup-erfahrene Team um Henriette Dreier, Nele Mertens und Torfrau Kim-Maria Körtge den BSV Sachsen Zwickau mit 11:9.
(sit Im Sommer 2014 stand <strong>Harry Jahns </strong>beim SC Magdeburg auf dem Abstellgleis. Dem damals 62-Jährige, mit 14 nationalen Titeln Deutschlands erfolgreichster Nachwuchstrainer, wurde mitgeteilt, dass es für ihn im Verein keine Verwendung mehr gebe. Doch der frühere Abwehrrecke, der als "Eisen-Harry" mit dem SCM sieben DDR-Meistertitel, den Europapokal der Landesmeister und die Europameisterschaft für Vereinsmeisterschaften gewann, verzog sich nicht in den Schmollwinkel, sondern krempelte die Ärmel hoch. Dem neuen Handballsportverein (HSV)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Familienbande Ii: Erfolgsduo: Harry und Michael Jahns


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.