| 00.00 Uhr

Lokalsport
Pfarrer Appelfeller siegt beim Marathon in Luxemburg

Neuss. Es war nicht sein erster Marathonlauf, doch es war der erste, bei dem er im Ziel als Sieger gefeiert wurde. Denn Sebastian Appelfeller (35), Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Neuss-Süd, war in 3:55,45 Stunden der schnellste Läufer beim Interreligiösen Marathon, der am Samstag im Rahmen des 11. Nacht-Marathons von Luxemburg ausgetragen wurde - unter dem Motto "run for a united world" und der Schirmherrschaft des Dalai Lama und des Erzbischofs von Luxemburg, Jean-Claude Hollerich.

Die Zeit sei "nicht legendär, aber 3:55 Stunden sind im Soll", sagte Appelfeller, der sich eine schwierige Strecke ausgesucht hatte: "Die letzten Kilometer waren die Hölle. Ab Kilometer 30 ging es nur noch bergauf." In der Gesamtwertung, in der er für die TG Neuss an den Start gegangen war, belegte er übrigens Platz 375 unter 1200 Teilnehmern und wurde 72. der M35.

(-vk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Pfarrer Appelfeller siegt beim Marathon in Luxemburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.