| 00.00 Uhr

Ringen
WM-Dritte trainiert in Dormagen

Neuss. Eine Abordnung des nigerianischen Ringerverbandes mit Nationaltrainer Purity Akuh war in dieser Woche zu Gast am Bundesleistungsstützpunkt Dormagen, um dort mit den deutschen Ringerinnen um die beiden Olympiateilnehmerinnen Nina Hemmer und Aline Focken zu trainieren. Mit von der Partie waren die WM-Dritte von 2015 in der Gewichtsklasse bis 53 Kilogramm, Odunayo Folasade Adekuoroye, die in Dormagen ihren 23. Geburtstag feierte, und die Siegerin der African Games Aminat Oluwafunmilayo.

Für die Stützpunkttrainer Patrick Loes und Christoph Ewald war der Lehrgang eine willkommene Formüberprüfung vor dem Golden Grand Prix Finale in Baku (24. bis 26. November), bei dem Nina Hemmer in die nach-olympische Saison startet. Heute Abend wird die Ringerhalle am Willy-Brandt-Platz "zweckentfremdet": Die Ringer des AC Ückerath, mit 12:2 Punkten Tabellenführer der Bezirksliga West, haben ihren Kampf gegen den TKV Hückelhoven kurzfristig dorthin verlegt.

(-vk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ringen: WM-Dritte trainiert in Dormagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.