| 00.00 Uhr

Lokalsport
Zwei fehlen zum Trainingsauftakt

Korschenbroich. Handball-Drittligist TV Korschenbroich ist in die Saisonvorbereitung gestartet.

Riesig ist der Kader des TV Korschenbroich ohnehin nicht. Da fiel es beim Trainingsstart des Handball-Drittligisten sofort auf, dass zwei Spieler nicht dabei waren. Während Linkshänder Gerrit Stassen entschuldigt fehlte - der Zugang aus Mönchengladbach weilt noch bis Samstag in Urlaub - konnte Tom Wolf nur zuschauen, wie seine Teamkollegen erste Übungen mit und ohne Ball absolvierten. Der Mittelmann hat seine Entzündung im Fußgelenk noch nicht ganz auskuriert, die ihn bereits in den letzten Spielen der vergangenen Saison in die Rolle des unfreiwilligen Zuschauers zwang.

"Die Entzündung ist noch nicht komplett 'raus. Tom hat gemeinsam mit unserer medizinischen Abteilung auch in der Sommerpause intensiv gearbeitet, nun wollen wir ihm die notwendige Zeit geben, um hundertprozentig fit zu werden", wusste Ronny Rogawska zu berichten. Ansonsten war der Däne, der in seine vierte Saison auf der Korschenbroicher Trainerbank geht, durchaus angetan von der ersten Übungseinheit: "Der Urlaub hat allen gut getan. Alle haben sich gefreut, dass es endlich wieder los geht, die Stimmung zum Auftakt war sehr gut."

Tom Wolf als warnendes Beispiel vor Augen, startete Rogawska mit einem Präventionstraining. "Hier haben wir ganz speziell etwas für die Fußgelenke getan", sagt der Trainer, der in der ersten Woche noch viel ohne Ball arbeiten wird - so stand gestern Abend auf der Laufbahn des Waldstadions der obligatorische Cooper-Test auf dem Programm. Das erste Testspiel steht am kommenden Dienstag (28., 19 Uhr) auf dem Plan, wenn der TVK in der heimischen Waldsporthalle auf Oberliga-Nachbarn Borussia Mönchengladbach trifft. Ansonsten testet Rogawska bei zwei Turnieren in Ratingen (1. und 2. August) und im belgischen Tongeren (9. August). Einziger Prüfstein zu Hause ist am 7. August (19 Uhr) Zweitliga-Nachbar TSV Bayer Dormagen mit den Ex-Korschenbroichern Dennis Marquardt, Robin Doetsch und Sven Bartmann. Als "Highlight in unserer sechswöchigen Vorbereitung" stuft der Däne die Pokalpartie gegen Bundesligist SG Flensburg-Handewitt ein, auch wenn die am 15. August um 18.30 Uhr in der Emsdettener Emshalle angepfiffen wird: "Darauf fiebern wir alle hin."

(-vk)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Zwei fehlen zum Trainingsauftakt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.