| 00.00 Uhr

Israel-Austausch
Junge Beduinen zu Gast im Rathaus

Dormagen. Tolle Stimmung trotz rund 30 Grad Temperaturunterschied: Dormagens Bürgermeister Erik Lierenfeld empfing am vergangenen Dienstag im Rathaus eine Gruppe junger israelischer Beduinen aus kleinen Orten in der Nähe Be'er Schevas. Sie waren bei 34 Grad im Schatten in der Wüste Negev aufgebrochen, hatten aber trotz Dauerregen und Kälte in Deutschland viel Spaß. Die 15-köpfige Gruppe gehört dem Verband NOAL an - der "lernenden und arbeitenden Jugend" Israels - und ist insgesamt acht Tage lang in Deutschland unterwegs.

Der Dormagener Jugendverband "Die Falken" pflegt einen freundschaftlichen Kontakt mit NOAL. Bereits zum dritten Mal fand jetzt ein Treffen statt. "Dieser lebendige Austausch passt sehr gut zu unserer deutsch-israelischen Städtepartnerschaft mit Kiryat Ono", sagt Bürgermeister Lierenfeld. Auch Partnerschaftsvereinsvorsitzender Uwe Schunder und seine Stellvertreterin Heidi Ruetz begrüßten die Gäste im Dormagener Rathaus.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Israel-Austausch: Junge Beduinen zu Gast im Rathaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.