| 00.00 Uhr

Viersen
Jetzt geht's los für den Zug in Süchteln

Viersen: Jetzt geht's los für den Zug in Süchteln
Für Felix Dohmesen könnte es schon morgen losgehen: Der Wagen der Prinzengarde Süchteln steht abfahrbereit in der Halle des Familienunternehmens. Am 6. März rollt auch er durch Süchtelns Straßen. FOTO: Busch
Viersen. Am Sonntag, 6. März, rollt der Ersatzzug in Süchteln. Sein Verlauf wird nicht geändert. Die Stadt richtet Halteverbote ein. Von Daniela Buschkamp

In der Halle von Dachdecker Klaus Dohmesen wartet der Wagen der Prinzengarde Süchteln auf die nächste Ausfahrt. Sie findet statt am Sonntag, 6. März ab 13.11 Uhr beim Ersatz-Rosenmontagszug. "Für uns ist es eine Premiere", sagt Nicolai Rattay (44), Vorsitzender vom "Festausschuss Süchtelner Karneval". Zwar sei während der Kuwait-Krise 1991 der Rosenmontag in Süchteln abgesagt worden, nachgeholt wurde er aber nicht.

Am Rosenmontag 2016 hatte das drohende Sturmtief Ruzica Umzüge in Düsseldorf, Krefeld, Dülken und Süchteln abgeblasen. Karnevalsvereine und Stadtverwaltungen schätzten das Risiko für Zugteilnehmer und Zuschauer als zu groß ein.

Danach mussten die Ausrichter neu denken: Ausfall oder Wiederholung? In Dülken hat der Vaterstädtische Verein bis 1. März eine Meldefrist eingeräumt. Bei hoher Resonanz wird er einen Nachholtermin für Sonntag, 17. April, beantragen. Beim Festausschuss Süchtelner Karneval fiel diese Entscheidung schnell. Für den Ersatztermin mussten das Sicherheitskonzept überarbeitet, Gespräche mit Verwaltung, Gruppen und Musikern geführt und Zugbegleiter gefunden werden - für die Ehrenamtler laut Rattay ein hoher Aufwand. Die zusätzlichen Kosten schätzt er auf einen "kleinen vierstelligen Betrag"; er werde aus der Rücklage entnommen. Doppelte Ausgaben, etwa für Gebühren für Sicherheitskräfte oder Gema sowie für die Zugversicherung habe man vermeiden können. Auch bei der Stadt laufen die Vorbereitungen: "Wir werden am Sonntag von 8 bis 20 Uhr Haltverbote einrichten", so Stadtsprecher Frank Schliffke. Der Verein informiert Anwohner des Zugwegs darüber zudem per Flyer.

"Wir wollten möglichst früh ziehen, damit wir das Wurfmaterial verwenden können", sagt der Vorsitzende. Ob Gruppen durch den Artikelrückruf beim Süßwarenhersteller Mars betroffen sind und sich um Ersatz kümmern mussten, wusste er nicht. Der Vereinsvorstand wollte zudem weder sein Prinzen- noch sein Kinderprinzenpaar oder die Kinder enttäuschen. "Für die Prinzenpaare ist der Rosenmontagszug der Abschluss der Session", meint Rattay. Auch seine Kinder Lina und Tim seien über die Absage sehr traurig gewesen. Jetzt würden sie sich freuen - wie der Vater. In Süchteln hat sich auch das Krefelder Kinderprinzenpaar angekündigt, denn in Krefeld gibt es keinen Ersatzzug. Rattay freut sich über deren Verstärkung mit drei Gruppen: "Das passt zum Motto ,Familientag'". Der März-Zug werde ähnlich groß sein wie der Rosenmontagszug. Wie will der Verein die Zuschauer nach Karneval in die Kostüme kriegen? "Wir wollen den Aspekt des gemeinsamen Feierns betonen", sagt Rattay. Allerdings gemäßigt. Wegen der Fastenzeit verzichte man auf eine After-Zug-Party.

Und was, wenn erneut ein Sturm droht? "Dann sehen wir das als Zeichen vom lieben Gott. Einen zweiten Ersatz wird es nicht geben."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Jetzt geht's los für den Zug in Süchteln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.