| 00.00 Uhr

Lokalsport
Viersener verpassen Titelverteidigung

Kutenholz/Viersen. Bei den nationalen Titelkämpfen der Senioren M60 reichte es für die VTV-Prellballer nur zu Platz zwei. Im Endspiel setzte es für den Favoriten eine knappe Niederlage gegen den VfL Hannover-Ricklingen.

Für die Titelverteidigung hat es für den Viersener TV bei der Deutschen Prellballmeisterschaft der Senioren M60 in Kutenholz und Bremervörde nicht gereicht. Das VTV-Team holte als Westdeutscher Meister Platz zwei. "Sicherlich war unser großes Ziel, den Titel holen und ihn uns zum fünfte Mal in unterbrochener Reihenfolge zu sichern", sagte Spielführer Wolfgang Maaßen. "Wir machen natürlich jetzt aus unserer Enttäuschung keinen Hehl."

In der Vorrunde hatte das Viersener Team so seine Schwierigkeiten, in den gewohnten Rhythmus zu kommen. "Wir haben in der Vorrunde nie zu unserem wirklichen Spiel und der damit verbundenen Sicherheit gefunden" meinte VTV-Prellballwart Heiner Lentzen. "Dann traf uns noch das Pech, dass unser Linksaußen Jürgen Ipers bereits im zweiten Spiel das Knie verdrehte. Die damit verbundenen Umstellungen brachten weitere Verunsicherung in unserem Team." Den ersten Platz verdankte der VTV in der Vorrunde nur dem Unvermögen von Werder Bremen, das seinerseits den Gruppensieg verspielte. Dafür waren die Viersener direkt für das Halbfinale qualifiziert. Erneut war Werder Bremen der Gegner. Hermann-Josef Maaßen: "Wir hatten aus der Vorrunde noch eine Rechnung mit Werder Bremen offen. Die Umstellung ging auf." Mit 30:21 Punkten fiel der Sieg mehr als deutlich für den VTV aus, der somit das Endspiel erreicht hatte. Dort war der VfL Hannover-Ricklingen exakt derselbe Gegner wie im vergangenen Jahr. Heinz Maaßen: "Wir wussten von Anfang an, dass Ricklingen der größte Konkurrent um den Titel des Deutschen Meisters ist."

Maaßen behielt recht. Das Spiel war über die gesamte Spielzeit sehr ausgeglichen. Keine Mannschaft konnte sich absetzen. Das glücklichere Ende jedoch hatten die Sportfreunde aus Ricklingen auf ihrer Seite, denn sie gewannen die Begegnung knapp mit 24:22. Mannschaftsführer Wolfgang Maaßen: "Mit etwas mehr Glück hätten wir die Partie auch für uns entscheiden können."

(off)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Viersener verpassen Titelverteidigung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.