| 00.00 Uhr

Viersen
The New Roses rockten in bester Tradition

Viersen. Viersen Ein ausverkauftes Haus, zwei energiegeladene Bands, mitreißende Sounds und gute Stimmung - das gab es jetzt in der "Rockschicht". Mit einem Mix aus Rock und Hardrock traten zwei Musikgruppen auf. Als Vorgruppe starteten die Wiener Rocker von The Weight: Sie spielten sich sofort routiniert in die Herzen der Gäste und boten Rock 'n' Roll vom Feinsten mit Gitarre, Drums, Orgel und Gesang. Nach rund einer Stunde war die Stimmung in der Rockschicht dann vorgeheizt.

Nun waren die Zuschauer in der richtigen Temperatur für den Haupt-Act The New Roses. Die vier Musiker aus Wiesbaden befinden sich zurzeit auf Tour mit ihrem Album und haben bereits beim Uefa-Champions-League-Finale am Brandenburger Tor gespielt; kürzlich traten sie auch für deutsche Soldaten in Afghanistan auf. In der Musikszene gelten sie als Geheimtipp. Mit ihrem neuen Album "One More for the Road" eroberten sie Platz 20 der deutschen Album-Charts. In Viersens "Rockschicht" lieferte die Band einen souveränen Gig ab.

Bei ihren Songs sind Einflüsse von AC/DC, Guns N'Roses, Kid Rock oder Aerosmith, Metallica und auch Bruce Springsteen zu hören. Doch der eigene Stil ist unverkennbar. Ausgiebige Soli von Gitarrist Norman Bites und die Stimmgewalt von Sänger Timmy Rough honorierten die begeisterten Zuschauer mit der Metal Fork - wie bei einem guten Rockkonzert üblich. paka

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: The New Roses rockten in bester Tradition


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.