| 00.00 Uhr

Brüggen
Zur Winterschool kommen "Red Hot Chilli Pipers"

Brüggen: Zur Winterschool kommen "Red Hot Chilli Pipers"
Die "Red Hot Chilli Pipers" spielen zum zehnjährigen Bestehen der "Winterschool" im März in der Burggemeindehalle. FOTO: Red Hot Chilli Pipers
Brüggen. Seit zehn Jahren vertiefen Dudelsackspieler und Trommler in Brüggen ihr Können. Im März wird mit einem großen Konzert gefeiert. Von Birgit Sroka

Die Brüggener Jugendherberge ist vom Klang der Dudelsäcke erfüllt. Dudelsackspieler und Trommler aus verschiedenen Ländern sind zum Workshop gekommen, den der Brüggener Pipemajor der "Crossed Swords Pipes and Drums", David Johnston, organisiert hat. Der Workshop soll Lust auf mehr machen - denn im März findet die einwöchige "Winterschool" in der Brüggener Jugendherberge statt. Dann vertiefen die Musiker dort ihre Kenntnisse.

65 Teilnehmer aus Deutschland, Schottland, England, Belgien und den Niederlanden sind nach Brüggen gekommen, die sich in fünf Dudelsack-Gruppen und drei Trommelgruppen zusammengefunden haben. Auch eine Piobaireachd-Gruppe - das ist Gälisch, man spricht es "pi-broch" aus - ist darunter. Die Teilnehmer lernen das traditionelle Dudelsackspiel, bei dem der Musiker seine Empfindungen ausdrückt. Die Notenwerte dienen als Anhaltspunkte, und es ist viel Rhythmusverständnis nötig, um die Betonungen, Variationen und den Inhalt eines Stücks zu transportieren - sozusagen die Königsdisziplin des Dudelsackspiels.

Pipemajor David Johnston aus Brüggen zieht den Dudelsack spielend an den Teilnehmern in der Jugendherberge vorbei. FOTO: Franz-Heinrich Busch

Lehrer aus Schottland, Kanada, Amerika, Deutschland, Irland und den Niederlanden sind nach Brüggen gekommen, um zu unterrichten. Und die Lehrenden genießen den Aufenthalt sichtlich, "saugen" ihre Dudelsackschüler doch den Unterrichtsstoff förmlich auf. Jede Minute wird genutzt. Lehrer David Caldwell ist auch Reed-Produzent. Nach dem Unterricht hält er einen Vortrag und erklärt, wie die kleinen Schilfblätter behandelt werden müssen, um einen sauberen Ton zu erzeugen. Und abends zeigen die Lehrer an Trommel oder Dudelsack ihr Können.

Neben fortgeschrittenen Musikern haben auch einige Anfänger den Weg in die Jugendherberge gefunden. Zur Gruppe gehören Andreas (41), André (55), Ulrich (50), Georg (60) und Theodor (58) - zu alt, um mit dem Dudelsackspiel zu beginnen, ist man nie, beweisen die fünf. Andreas beispielsweise hat in Brüggen zum ersten Mal einen Chanter, die Übungsflöte des Dudelsacks, in der Hand. Er ist im Schottenzug der Lüttelbrachter Schützen aktiv und möchte nun das Dudelsackspiel lernen. André ist der Empfehlung seines Arztes gefolgt. "Er hat gesagt, ich solle mir etwas erfüllen, was ich schon lange mal machen wollte", erzählt der Neusser. Ulrich besuchte im vergangenen Jahr schon als Begleitung einen Dudelsack-Kursus und leckte Blut: "Jetzt möchte ich selber spielen können", sagt er. Georg ist seit 1968 in einem Spielmannszug - der Kontakt mit dem Dudelsack kam zustande, als er eine Wettkampf-Veranstaltung in Xanten besuchte. "Ich habe angefangen, alleine zu lernen. Aber dabei schleichen sich viele Fehler ein, die man später schwer wieder rausbekommt", hat Georg festgestellt. Theodor ist Schottland-Fan, und da gehöre die Pipe dazu, sagt er grinsend. Der Workshop, so viel steht für die fünf fest, ist nur der Anfang: Alle möchten weiter lernen, sie möchten ihre Lieblingslieder spielen können oder sich vielleicht sogar einer Band anschließen.

Gelegenheit zu weiterem Unterricht bietet im März die "Winterschool". Beim großen Abschlusskonzert zum zehnjährigen Bestehen der "Winterschool" sind die bekannten "Red Hot Chilli Pipers" zu Gast, die zeigen, dass man auch moderne Chart-Hits wunderbar mit dem Dudelsack spielen kann.

Für das Konzert der "Red Hot Chilli Pipers" am Samstag, 12. März 2016, hat der Vorverkauf begonnen. Das Konzert findet in der Burggemeindehalle, Kreuzherrenplatz in Brüggen, statt. Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt kostet 27 Euro. Daneben sind die Teilnehmer der "Winterschool", Pipe Major David Johnston und Kian Johnston, irische und schottische Tänzer, Ted Christopher und Mark Wilson dabei. Tickets: Telefon 02163 888 32 35.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Zur Winterschool kommen "Red Hot Chilli Pipers"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.