| 07.40 Uhr

Düsseldorf
US-Wahlkampf op jeck

Düsseldorf. Schon beim Sessionsauftakt war Donald Trump das bestimmende Thema. Von Milena Reimann

Spätestens als der Düsseldorfer Hoppeditz den Deckel seines Senftöpfchens wackeln ließ und erwachte, war klar: Donald Trump ist überall. Denn die Symbolfigur des Düsseldorfer Karnevals setzte während seiner Rede die typische Narrenkappe ab und eine Trump-Perücke auf. Er wetterte gegen den zukünftigen Präsidenten der USA - und das Publikum jubelte.

Donald Trump wird das bestimmende Thema der Karnevalssession sein, die gestern im Rheinland pünktlich um 11.11 Uhr begonnen hat. Da sind sich die Jecken einig: Der Düsseldorfer Karnevalswagenbauer Jacques Tilly bezeichnete Trump als "Göttergeschenk für Karikaturisten". Allerdings fügte er hinzu: "Ich glaube, man wäre ziemlich verantwortungslos, wenn man sich darüber freuen würde." Sigrid Krebs vom Festkomitee Kölner Karneval erklärte: "Er ist ein Thema, das die ganze Welt bewegt - und sicher auch uns." In welcher Form das geschehen werde, könne man aber noch nicht sagen. "Rosenmontag ist erst in dreieinhalb Monaten, bis dahin kann auf der Welt noch viel geschehen", erklärte Krebs.

Den Start des Straßenkarnevals feierten gestern Tausende Narren in den Karnevalshochburgen Düsseldorf, Köln und Bonn und trotzten damit dem nasskalten Wetter. Allein in Köln kamen etwa 65.000 Menschen. Einen Tag zuvor sei die Stadt noch grau gewesen, gestern war sie bunt, sagte Sigrid Krebs. Der Karneval sei ein wichtiges Ventil. "Es gibt im Moment so vieles, was die Menschen nachdenklich stimmt, da tut es gut, mal ein paar Stunden abzuschalten und einfach nur mit Freunden fröhlich zu sein."

Nach Angaben der Polizei war es trotz der Kälte voller als in den Vorjahren. Bis zum späten Nachmittag wurden in Köln 15 Menschen in Gewahrsam genommen und vier festgenommen, darunter ein Mann, der einen anderen mit einem Messer verletzt hatte. Die Sicherheitsmaßnahmen waren zuvor noch einmal verstärkt worden - so durfte man in den zentralen Bereich keine Rucksäcke mitnehmen.

Die heiße Phase des Karnevals beginnt mit den großen Sitzungen im Januar und findet ihren Höhepunkt mit den Rosenmontagsumzügen. Die Session dauert diesmal bis zum 1. März, dann ist Aschermittwoch und bekanntlich alles vorbei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: US-Wahlkampf op jeck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.