| 10.28 Uhr

Koch-Show "Grill den Henssler"
"Ab in die Ecke" – Calmund und Becker keifen sich an

Grill den Henssler: Reiner Calmund und Boris Becker giften sich an
Boris Becker verteidigt vor Reiner Calmund und Ruth Moschner seine Vorspeise. FOTO: Vox
Köln. So ganz einig waren sich Boris Becker und Reiner Calmund bei der Bewertung der Vorspeise nicht – und gifteten sich nach der Punkte-Vergabe kurz an. Die Tennis-Legende und der ehemalige Fußball-Manager gerieten in der Vox-Kochshow "Grill den Henssler" aneinander. Von Christian Spolders

Da lobte Boris Becker die Koch-Qualitäten seiner Frau Lilly so sehr – und dann bewerteten die Juroren der Kochshow "Grill den Henssler" die Vorspeise der Beckers schlechter als die von Steffen Henssler, der in der Sendung immer gegen Promis antritt.

Boris und Lilly Becker kochen Grünen Borschtsch

In einem Ehepaar-Special der Vox-Sendung, in der neben den Beckers auch die Schauspieler Andrea Sawatzki und Christian Berkel antraten, waren der Tennis-Trainer und seine Frau gemeinsam für die Vorspeise verantwortlich. Sie entschieden sich für Grünen Borschtsch, und da die Beckers zu zweit antraten, holte sich auch Henssler Verstärkung aus dem Publikum.

Als die drei Juroren Heinz Horrmann (Gastro-Kritiker), Natalie Lumpp (Sommelière) und Reiner Calmund (Genießer), die nicht wissen, welche Speisen auf den Tellern von wem zubereitet wurden, Henssler 18 und den Beckers 16 von 30 möglichen Punkten gaben, kritisierte Becker die Jury und verteidigte seine Frau.

Boris Becker kritisiert Steffen Hensslers Vorspeise

"Ich war in St. Petersburg und habe echten Roten Borschtsch gegessen, und das ist das und nicht das", sagte Becker und zeigte zunächst auf den von ihm und seiner Frau zubereiteten Teller, um anschließend den von Henssler zu diskreditieren. Der Borschtsch, ein traditionelles Gericht aus Osteuropa, ist normalerweise so fest wie die Variante der Beckers und nicht so flüssig wie die des Hensslers.

"Wir sind hier nicht auf dem Tennisplatz, Jung, ab in die Ecke", konterte Calmund die Becker-Kritik. "Wir entscheiden hier. Du wusstest doch vorher gar nicht, wie das heißt", legte der ehemalige Fußball-Manager nach.

In der Tat traf Calmund damit einen wunden Punkt bei Becker, der zugab, dass er überhaupt nicht kochen könne. Sowohl beim Impro-Gang, bei dem die Teams binnen kurzer Zeit bunt durcheinandergewürfelte Zutaten zu einem Appetizer anrichten sollen, als auch bei der Vorspeise stand der Wahl-Londoner in der Küche mehr im Weg als eine Hilfe zu sein – und trat dann auch noch in ein Fettnäpfchen.

Lilly Becker kocht Zuhause gerne Hühnchen

Im Gespräch mit Moderatorin Ruth Moschner sagte er, dass es bei seiner Mutter in Leimen immer noch am besten schmecke, woraufhin ihn seine Ehefrau entgeistert anschaute. Lilly Becker war bereits in der vierten Staffel im Jahr 2015 zu Gast in der Sendung, verlor allerdings auch damals gegen Henssler. Immerhin verriet der dreimalige Wimbledon-Sieger, dass einige seiner Freunde das Paar nicht besuchen würden, um sich mit ihm zu unterhalten, sondern weil seine Frau so ein leckeres Hähnchen kochen würde.

Zusammen mit dem Ehepaar Sawatzki-Berkel verloren die Beckers auch alle drei Spiele sowie den Impro-Gang und die von Berkel zubereitete Hauptspeise (Steinbutt mit Spinat und Zwiebelsauce). Im letzten Duell der Show vermieste Sawatzki Henssler eine perfekte Sendung, als sie für ihr Dessert (Mandeltörtchen, Himbeeren, Mango und Zitronen-Crème-fraîche) von der Jury mehr Punkte bekam als der Profi-Koch und ihn so als einzige besiegte. Mit dem 91:74 fuhr Henssler in der dritten Sendung den deutlichsten Sieg der sechsten Staffel ein.

Steffen Henssler gewann 31 seiner 38 Sendungen

In nun 38 Sendungen seit 2013 gewann der Hamburger 31 Duelle mit den Promis, zwei Shows endeten Unentschieden, fünf gingen an die Promis. Seine erste Niederlage kassierte Henssler gegen das Team um Moderatorin Sonya Kraus, "Let's Dance"-Juror Joachim Llambi und Schauspieler Axel Stein. Anschließend besiegte auch das Team um Schauspielerin Janine Kunze, Reality-TV-Star Detlef Steves und Model Jana Ina Zarrella den Henssler, ebenso beim Muttertags-Special der vierten Staffel Panagiota und Evdokia Petridou, Detlef und Nicole Steves sowie Lilli und Dana Schweiger.

Auch das Staffel-Finale gegen Moderatorin Annett Möller, Musikerin Sabrina Setlur und die ehemalige First Lady Bettina Wulff verlor Henssler. Seine bisher letzte Pleite kassierte er im Finale der fünften Staffel, als Moderator Marco Schreyl, Komikerin Hella von Sinnen und Schauspielerin Jana Pallaske mehr Punkte holten als der Star-Koch.

"Grill den Henssler" wird seit dem 29. September 2013 auf Vox ausgestrahlt, ab der dritten Staffel ersetzte Natalie Lumpp in der Jury Enie van de Meiklokjes. Henssler tritt immer gegen mindestens drei Prominente an – sowohl die Gäste als auch der Star-Koch bekommen für ihre Siege Geld, das sie für den guten Zweck spenden.

Fotos: Boris und Lilly Becker kochen gegen Henssler FOTO: Foto: VOX / Frank W. Hempel
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grill den Henssler: Reiner Calmund und Boris Becker giften sich an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.