| 16.03 Uhr

Vox-Show "Grill den Henssler"
Diese RTL-Stars wollen Henssler die nächste Niederlage zufügen

Fotos: "Grill den Henssler" 2016: Beck, Atalay und Rodekirchen kochen
Fotos: "Grill den Henssler" 2016: Beck, Atalay und Rodekirchen kochen FOTO: Vox/Frank W. Hempel
Köln. Sie ist eine der beliebtesten Koch-Shows im deutschen Fernsehen – und geht in ihre nun schon sechste Staffel. Zum Auftakt der neuen "Grill den Henssler"-Saison wollen drei Schauspieler dem Star-Koch eine seiner seltenen Niederlagen zufügen.

Der Star-Koch ist derselbe geblieben, ebenso die Moderatorin und die Jury sowie die Sendezeit – neu sind beim Auftakt der sechsten Staffel von "Grill den Henssler" lediglich die drei Prominenten, die gegen Steffen Henssler antreten. Sowohl Eva Mona Rodekirchen als auch Tom Beck und Erdogan Atalay sind zum ersten Mal zu Gast in der Vox-Show.

Steffen Henssler kassierte erst fünf Niederlagen

Dabei hoffen sie, dass sie Henssler eine seiner seltenen Niederlagen zufügen können. Von 36 Duellen seit Beginn der Show im Jahr 2013 hat der Hamburger nur fünf Duelle mit seinen prominenten Widersachern verloren (bei zwei Unentschieden und 29 Siegen).

In der Show am Sonntagabend trifft er auf ein eingespieltes Team. Beck und Atalay bildeten von 2008 bis 2013 zusammen das Ermittler-Duo in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11". Zudem war Beck der Trauzeuge auf der Hochzeit von Eva Mona Rodekirchen, die durch ihre Rolle in der RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" bekanntgeworden ist. Seit 2010 spielt sie dort die Rolle der Maren Seefeld.

Regeln bei "Grill den Henssler" bleiben gleich

Die Regeln haben sich im Vergleich zur fünften Staffel nicht geändert. Zu Beginn gibt es einen Impro-Gang, in dem die Promis gemeinsam einen Appetizer zubereiten, während Henssler diesen alleine zubereiten muss. Auch die anderen Gänge werden von den Promis ausgesucht, der Profi erfährt erst kurz vor der Sendung, was er zubereiten muss.

In der ersten Folge der sechsten Staffel beginnt Atalay das Menü mit einer Weinblattsuppe. Rodekirchen serviert als Hauptgang Maispoularde mit Aprikosenkruste und Pilz-Ragout, zum Abschluss bereitet Beck ein "Schoko-Malheur" zu, bei dem der Kuchen noch einen flüssigen Kern haben soll.

Horrmann, Lumpp und Calmund in der Jury

Die drei Juroren, Gastro-Kritiker Heinz Horrmann, Sommelière Natalie Lumpp und Ex-Fußball-Manager Reiner Calmund, bewerten jeden Gang, wissen allerdings nicht, wer die Speise auf dem Teller vor ihnen gekocht hat. Zwischen den Gängen gibt es Spiele, die mit Essen zu tun haben und für die es ebenfalls Punkte gibt.

Seine erste Niederlage kassierte Henssler gegen das Team um Moderatorin Sonya Kraus, "Let's Dance"-Juror Joachim Llambi und Schauspieler Axel Stein. Anschließend besiegte auch das Team um Schauspielerin Janine Kunze, Reality-TV-Star Detlef Steves und Model Jana Ina Zarrella den Henssler, ebenso beim Muttertags-Special der vierten Staffel Panagiota und Evdokia Petridou, Detlef und Nicole Steves sowie Lilli und Dana Schweiger. Auch das Staffel-Finale gegen Moderatorin Annett Möller, Musikerin Sabrina Setlur und die ehemalige First Lady Bettina Wulff verlor Henssler. Seine bisher letzte Pleite kassierte er im Finale der fünften Staffel, als Moderator Marco Schreyl, Komikerin Hella von Sinnen und Schauspielerin Jana Pallaske mehr Punkte holten als der Star-Koch.

"Grill den Henssler" wird seit dem 29. September 2013 auf Vox ausgestrahlt, ab der dritten Staffel ersetzte Natalie Lumpp in der Jury Enie van de Meiklokjes. Henssler tritt immer gegen mindestens drei Prominente an, die Unterstützung von einem bekannten Koch bekommen – in der ersten Sendung der neuen Staffel ist es Ali Güngörmüs. Für jeden gewonnen Gang bekommen sowohl Henssler als auch seine Herausforderer Geld, das sie für wohltätige Zwecke spenden. 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grill den Henssler Staffel 6: Diese Gerichte gibt es zum Start


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.