| 12.48 Uhr

Schauspielerin in RTL-Show
Nastassja Kinski soll bei "Let's Dance" antanzen

Fotos: "Let's Dance" 2016: Diese Promis treten an
Fotos: "Let's Dance" 2016: Diese Promis treten an FOTO: RTL
Düsseldorf. Golden-Globe-Siegerin Nastassja Kinski soll einem Medienbericht zufolge bei der nächsten Staffel von "Let's Dance" dabei sein. Damit wäre die Tochter von Klaus Kinski nach Michael Wendler der zweite bekannte Kandidat. Von Ludwig Krause

Es scheint, als ob sich das Teilnehmerfeld der neunten "Let's Dance"-Staffel langsam zusammensetzt. Wie die "Bild" berichtet, soll auch Schauspielerin und Golden-Globe-Siegerin Nastassja Kinski (55) aufs RTL-Tanzparkett gehen.

Daniel Hartwich plaudert Michael Wendlers Teilnahme aus

Schon während des Finales von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" verriet Moderator Daniel Hartwich, dass auch Schlagersänger Michael Wendler definitiv dabei sein wird. Hartwich moderiert zusammen mit Sonja Zietlow das Dschungelcamp und an der Seite von Sylvie Meis "Let's Dance".

Nastassja Kinski wurde als Teenagerin mit dem Tatort "Reifezeugnis" in der Rolle der Oberschülerin Sina Wolf bekannt. Er ist bis heute einer der am häufigsten wiederholten Krimis der Reihe. Regisseure und Fotografen rissen sich um sie: Marcello Mastroianni, Francis Ford Coppola und Roman Polanski.

Nastassja Kinksi 1979 in Roman-Polanski-Film "Tess"

Polanski inszenierte 1979 ihre Filmrolle "Tess", für deren Darstellung Nastassja Kinski den Golden Globe Award erhielt. An der Kinokasse soll Kinski aber selten die an sie gestellten Erwartungen erfüllt haben.

Immer wieder hatte es Missbrauchsgerüchte um Nastassja und ihren Vater Klaus Kinski gegeben. Ihre Halbschwester Pola machte im Jahr 2013 publik, dass ihr 1991 verstorbener Vater sie jahrelang sexuell missbraucht habe. Das Enthüllungsbuch habe sie nicht lesen können, sagte die Schauspielerin 2013 bei "Markus Lanz". Es sei zu schmerzhaft für sie.

Die heute 55-Jährige hatte bereits nach dem Erscheinen des Buches ihrer Halbschwester erklärt, auch sie habe fürchterliche Angst vor ihrem Vater gehabt: "Er war ein Tyrann."

(lukra)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Let's Dance 2016: Nastassja Kinski ist bei der 9. Staffel dabei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.