| 19.46 Uhr

Gemeinsames Vorgehen
Trump und Xi telefonieren wegen Nordkorea

Trump und Xi telefonieren wegen Nordkorea
Erst vor wenigen Tagen hatten sich US-Präsident Trump und der chinesische Staatschef Xi Jinping getroffen - auch dabei stand der Nordkorea-Konflikt im Mittelpunkt. FOTO: dpa, AB jai soe
Peking/Washington . China will gemeinsam mit den USA auf ein Ende des nordkoreanischen Atomwaffenprogramms hinarbeiten. Das haben der chinesische Staatschef Xi Jinping und US-Präsident Donald Trump bei einem Telefonat besprochen.

Wie der staatliche Fernsehsender CCTV berichtete, habe sich Jinping mit Trump in einem Gespräch am Mittwoch (Ortszeit China) darüber geeinigt, dass es notwendig sei, dass das Programm beendet werde und es eine friedliche Lösung dafür gebe. China bestehe auf die Entnuklearisierung, Frieden und Stabilität auf der Koreanischen Halbinsel. Peking werde sich bei dem Thema weiterhin mit Washington abstimmen.

Trump erklärte am Mittwoch beim Kurznachrichtendiensten Twitter, er habe am Dienstagabend (Ortszeit USA) "ein sehr gutes Telefonat" mit Xi über "die Bedrohung aus Nordkorea" geführt. Die Lösung des Problems sei "nicht so einfach wie die Leute denken", sagte der US-Präsident zudem in einem Interview bei "Fox Business News". Er habe mit Xi einen Deal abgeschlossen, wonach China viel bessere Handelsbeziehungen zu den USA bekomme, wenn Peking bei der Entwaffnung Nordkoreas helfe. 

Trump hatte am Dienstag gefordert, dass China eine aktivere Rolle im Streit mit Nordkorea einnehmen müsse. Ansonsten würden die USA die Situation im Alleingang lösen. Peking ist der engste Handelspartner von Pjöngjang.

Vor allem auf Twitter wählte Trump gewohnt markige Worte: "Ich habe dem Präsidenten von China erklärt, dass ein Handelsabkommen mit den USA für sie viel besser sein wird, wenn sie das nordkoreanische Problem lösen!", schrieb er zunächst. Kurz darauf ergänzte er: "Nordkorea sucht Ärger. Wenn China sich entscheidet zu helfen, dann wäre das großartig. Wenn nicht, werden wir das Problem ohne sie lösen! USA."

(kess/ap)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Trump und Xi telefonieren wegen Nordkorea


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.