| 21.07 Uhr

Kugelstoßen
Storl siegt in Osterode mit Olympia-Norm

Osterode. Der zweimalige Kugelstoß-Weltmeister David Storl hat in seinem zweiten Saisonwettkampf klar ansteigende Form gezeigt. Gut eine Woche nach seinem verkorksten Comeback nach der Knie-OP im Herbst setzte sich der Leipziger beim Meeting in Osterode/Harz souverän mit 21,01 m durch und blieb deutlich über der Olympia-Norm (20,50). Bei seinem Saisondebüt hatte Storl in Halle/Saale indiskutable 20,25 m gestoßen, die Bestleistung der 25-Jährigen steht seit Juli 2015 bei 22,20 m. Nummer eins der Welt ist US-Weltmeister mit am Freitag in Eugene/Oregon erzielten 22,13 m. In Abwesenheit der nach einer Knie-Operation noch nicht in die Saison eingestiegenen Weltmeisterin Christina Schwanitz (Thum) setzte sich im Kugelstoßen der Frauen die chinesische WM-Zweite Gong Lijao mit 19,74 m durch.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kugelstoßen: David Storl siegt in Osterode mit Olympia-Norm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.