| 14.20 Uhr

Düsseldorfer EG
Haie-Fan steigert mit und kneift

Düsseldorf. Erste peinliche Schlappe für die Kölner Haie schon einen Tag vor dem Derby: Ein Fan des DEL-Klubs ersteigerte bei einer Aktion der Düsseldorfer EG zwei Plastik-Haie. Doch dann trat er überraschend zurück.

Die Düsseldorfer EG hatte bei ihrer Charity-Aktion "Die DEG versteigert die Kölner Haie" zwei aufblasbare Plastikhaie versteigert. Mehr als 50 Gebote waren eingegangen. Der Erlös sollte an die Hai-Sektion des Düsseldorfer Aquazoos und an den Nachwuchs der Kölner Haie gehen. Doch der Ersteiger, ein gewisser Swen T. aus K. – seines Zeichens Dauerkartenbesitzer der Haie – trat von seinem offiziellen Gebot (905 Euro) und dem Kauf überraschend nach Auktionsende zurück, teilte die DEG am Donnerstag mit.

Das wollte die DEG nicht auf sich sitzen lassen. Geschäftsführer Paul Specht suchte nach einer Lösung, um die versprochene Spende doch noch zu realisieren. In den Reihen der DEG-Sponsoren wurde man fündig. Die PSD Bank Rhein-Ruhr wird den Betrag übernehmen und mit den Kollegen der PSD Bank Köln sogar noch aufstocken. So spendet die PSD Bank in Düsseldorf 500 Euro an den heimischen Aquazoo und die PSD Bank in Köln wird mit gleicher Summe die Nachwuchsarbeit des rheinischen DEG-Rivalen unterstützen.

"Na klar unterstützen wir mit viel Freude diese witzige Aktion, die ja auch viele Leute außerhalb des Rheinlands zum Schmunzeln gebracht hat", sagte Stefan Hölzel, Marketingleiter der PSD Bank Rhein-Ruhr. "Hoffentlich entpuppen sich die beiden aufblasbaren Exemplare nicht als Kredithaie."

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorfer EG: Haie-Fan steigert mit und kneift


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.