| 16.06 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Mehrheit der Borussia-Fans glaubt an Platz drei

Borussia trainiert für Hoffenheim
Borussia trainiert für Hoffenheim FOTO: Dirk Päffgen
Mönchengladbach. Borussia Mönchengladbach hat den Champions-League-Platz fest im Visier. Nach 26 Spieltagen steht das Team von Trainer Lucien Favre auf Platz drei. Wenn es nach unseren Lesern geht, bleibt das auch bis zum Saisonende so.

In unserer aktuellen Umfrage, an der sich mehr als 10.000 RP-Online-User beteiligt haben, sind 62,0 Prozent davon überzeugt, dass die Borussia Platz drei bis zum 34. Spieltag verteidigt. 25,0 Prozent glauben, dass Gladbach noch auf Platz vier abrutschen wird, den derzeit Bayer Leverkusen – mit zwei Punkten weniger als die Borussia – einnimmt. Platz vier würde den Gladbachern zumindest noch die Teilnahme an der Qualifikation für die Königsklasse zusichern.

 

Dass es am Ende weder Platz drei noch vier wird, glauben indes die wenigsten. Nur 6,4 Prozent stimmten dafür, dass die Borussia noch den VfL Wolfsburg abfängt und Vize-Meister wird. Die Niedersachsen, die noch im Borussia-Park antreten müssen, haben vor dem 27. Spieltag sieben Punkte Vorsprung auf Gladbach. 5,8 Prozent sind der Meinung, dass es lediglich für einen Platz in der Europa League reichen wird. Immerhin liegen zwischen dem Team von Niederrhein und Schalke auf Platz fünf schon acht Punkte. Dass die "Fohlenelf" in der kommenden Saison gar nicht im internationalen Wettbewerb vertreten sein wird, glauben nur mickrige 0,9 Prozent.

Am Samstag (15.30 Uhr/Live-Ticker) kann die Borussia einen weiteren Schritt in Richtung Champions League machen. Allerdings muss die Mannschaft dann bei ihrem Angstgegner punkten. Denn die Bilanz spricht gegen die Borussen: In acht Pflichtspielen bei der TSG 1899 Hoffenheim gab es für die Borussen sechs Niederlagen und zwei Remis.

(areh)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Fans glauben an Champions-League-Qualifikation


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.