1. Bundesliga 17/18
| 09.25 Uhr

Kampf um WM-Teilnahme
Ex-Bremer Diego muss Rückkehr in Selecao verschieben

Das ist Diego
Das ist Diego FOTO: dapd
Rio de Janeiro. Beim Kampf um einen Platz im WM-Kader Brasiliens muss der frühere Bundesligastar Diego einen weiteren Rückschlag verkraften. Eine Muskelverletzung verhindert seine Reise zu den anstehenden Spielen in der WM-Qualifikation.

Der Ex-Spielmacher von Werder Bremen und dem VfL Wolfsburg steht wegen Muskelbeschwerden im linken Oberschenkel nicht für die Qualifikationsspiele des Rekord-Weltmeisters am Donnerstag in Bolivien und kommenden Dienstag gegen Chile zur Verfügung. Der 32-Jährige hatte sich die Verletzung am Montagabend im Ligaspiel von CR Flamengo aus Rio de Janeiro bei Ponte Preta zugezogen.

Diego hat laut brasilianischem Verband CBF bislang 29 Länderspiele bestritten, das letzte offiziell am 11. September 2008 beim 0:0 gegen Bolivien. Im Januar streifte die einstige Bundesliga-Zaubermaus bei einem Benefizspiel zweier B-Teams gegen Kolumbien, zu dem die Europa-Legionäre nicht berufen worden waren, erneut das kanariengelbe Trikot über. Bei zwei WM-Qualifikationsspielen im März stand er erstmals wieder im Kader, wurde aber nicht eingesetzt. Wegen einer Knieverletzung berücksichtigte Nationaltrainer Tite den Offensivspieler bei den dann folgenden beiden Nominierungen nicht.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ex-Bremer Diego muss Rückkehr in Nationalmannschaft verschieben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.