| 16.48 Uhr

3. Liga
DFB verhängt Geldstrafe gegen Preußen Münster

Drittligist Preußen Münster ist zu einer Geldstraße verurteilt worden. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ahndete vier Fälle unsportlichen Verhaltens der Münsteraner Anhänger und belegte das Gründungsmitglied der Bundesliga mit 5500 Euro Geldbuße. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig. Allein im September und Oktober hatte es in vier Drittligaspielen von Münster unsportliche Vorfälle gegeben. Darunter fiel ein Becherwurf in Richtung des Schiedsrichterteams am 17. September in der Partie gegen den 1. FC Magdeburg und drei weitere Fälle von Pyrotechnik.
(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

3. Liga: DFB verhängt Geldstrafe gegen Preußen Münster


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.