1. Bundesliga 16/17
| 14.17 Uhr

Krisen-HSV sucht neuen Sportchef
Bruchhagen wirbt für Bochum-Manager Hochstätter

Hamburger SV: Christian Hochstätter rückt in den Fokus
Christian Hochstätter steht beim HSV auf der Liste der Kandidaten für den Posten des Sportdirektors. FOTO: dpa, te bra
Hamburg. Der frühe Bundesliga-Manager Heribert Bruchhagen (68) hat dem kriselnden Hamburger SV zur Verpflichtung von Christian Hochstätter als Sportchef geraten.

"Er hat in den vergangenen Jahren beim VfL Bochum bewiesen, dass er unaufgeregt und kontinuierlich arbeitet. Er erfüllt die Bedingungen, dem HSV zu helfen", sagte Bruchhagen, der den HSV von 1992 bis 1995 managte und zuletzt Eintracht Frankfurt führte, Sky Sport News HD.

Hochstätter gilt beim Tabellenletzten von der Elbe als Favorit auf den vakanten Posten des Sportchefs. Bochum hatte zuletzt Gespräche zwischen dem 53-Jährigen und dem HSV bestätigt, Hochstätter besitzt bei dem Zweitligisten allerdings noch einen Vertrag bis 2020 – ohne Ausstiegsklausel.

Peter Knäbel war beim HSV im Mai als Sportchef entlassen worden, seitdem übt Vorstandschef Dietmar Beiersdorfer den Posten in Doppelfunktion aus. Verbunden mit der sportlichen Krise war dieses Konstrukt zuletzt allerdings stark in die Kritik geraten.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamburger SV: Christian Hochstätter rückt in den Fokus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.