1. Bundesliga 17/18
| 13.43 Uhr

Bundesliga
Hertha auch gegen Dortmund ohne Abwehrchef Rekik

Berlin. Hertha BSC muss weiter auf Abwehrchef Karim Rekik verzichten. Der niederländische Innenverteidiger fällt nach einer Fußverletzung auch beim Heim-Rückrundenauftakt gegen Borussia Dortmund am Freitag aus, wie Berlins Coach Pal Dardai am Sonntag sagte. "Er hat immer noch Probleme", berichtete der Ungar. Am Montag soll Rekik erneut untersucht werden, nach seinem Ausfall am 16. Spieltag der Fußball-Bundesliga gegen Hannover 96 Mitte Dezember war eine Prellung diagnostiziert worden. Da der 23-Jährige nun bereits fünf Wochen fehlt, erwartet Dardai eine gewisse Wiedereingewöhnungszeit. "Dann muss er erstmal wieder eine Vorbereitung machen, damit er mithalten kann, weil die Bundesliga körperbetont ist", sagte der Coach. Bei der 0:1-Niederlage zum Rückrundenauftakt beim VfB Stuttgart war Fabian Lustenberger in die zentrale Verteidigung gerückt. Gegen Dortmund steht der zuletzt gesperrte Jordan Torunarigha wieder zur Verfügung.
(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bundesliga: Hertha auch gegen Dortmund ohne Abwehrchef Rekik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.