| 12.02 Uhr

Niederlande
Wirtschaftsprüfer kontrollieren 50 Twente-Transfers

Der niederländische Erstligist Twente Enschede und die Stadt Enschede haben eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft beauftragt, die rund 50 Transfers des ehemaligen Meisters aus den vergangenen vier Jahre auf finanzielle Unregelmäßigkeiten zu untersuchen. Anlass ist die Transfersumme in Höhe von 13 Millionen Euro, die der FC Southampton 2014 für den serbischen Stürmer Dusan Tadic zahlte. Von dieser Summe erhielten der Spieler und dessen Manager Zoran Pavlovic nach Informationen der Tageszeitung "AD" drei Millionen Euro - eine ungewöhnlich hohe Summe. Durchschnittlich erhalten Spieler und Manager in den Niederlanden etwa zehn Prozent der Transfersumme. Die Tageszeitung NRC meldet, dass die Wirtschaftsprüfer Managerverträge gefunden haben sollen, die gegen die Regeln der Fifa und des KNVB verstoßen, und schließen Steuerhinterziehung nicht aus. Wegen des Finanzchaos war der langjährige Klubpräsident Joop Munsterman Anfang 2015 zurückgetreten, sein Nachfolger Aldo van der Laan zum Jahresende.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederlande: Wirtschaftsprüfer kontrollieren 50 Twente-Transfers


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.