| 17.26 Uhr

"Zu viele bedeutungslose Spiele"
Madrid-Coach Benitez fordert Reduzierung der Länderspiele

Rafael Benitez fordert Reduzierung der Länderspiele
Für Real Madrids Trainer Rafael Benitez haben viele Länderspiele keinen Wert. FOTO: afp, PPM/seb
Real Madrids Trainer Rafael Benitez hat nach den Verletzungen seiner Schützlinge James Rodriguez und Danilo im Einsatz für die Nationalteams ihrer Heimatländer eine Reduzierung der Länderspiele gefordert.

"Die Spieler bestreiten zu viele bedeutungslose Spiele", sagte der Spanier: "Nicht nur Testspiele, so wie in diesem Fall, sondern auch offizielle Matches, die sie locker mit 7:0 oder 8:0 gewinnen."

Vielleicht könne man "in Zukunft Wettbewerbe austragen, deren Gewinner dann gegen die besten Teams spielen", so Benitez weiter.

Offensivstar Rodriguez hatte sich während eines Testspiels mit Kolumbien gegen Peru (1:1) einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zugezogen, Danilo erlitt im Länderspiel mit Brasilien gegen Costa Rica (1:0) eine Muskelverletzung an der rechten Fußsohle. Beide fehlen Real voraussichtlich mehrere Wochen.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rafael Benitez fordert Reduzierung der Länderspiele


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.