2. Bundesliga 16/17 2. Bundesliga
| 07.13 Uhr

1:0-Auswärtssieg
Darmstadt gewinnt das Hessenderby in Frankfurt

Fotos: Eintracht-Chaoten zündeln und randalieren nach Derby-Pleite
Fotos: Eintracht-Chaoten zündeln und randalieren nach Derby-Pleite FOTO: dpa, brx
Frankfurt/Main. Darmstadt 98 hat das Hessenderby bei Eintracht Frankfurt gewonnen und die sportliche Krise des großen Nachbarn dramatisch verschärft. Die Eintracht verlor das erste Duell der beiden seit mehr als 33 Jahren mit 0:1 (0:1) und hat nach nur einem Sieg in den vergangenen elf Spielen nur noch einen Punkt Vorsprung auf den Relegationsplatz der Fußball-Bundesliga.

Für die "Lilien" bedeutete der Sieg in einem hitzigen Derby das nächste große Highlight nach ihrem Durchmarsch von der Dritten in die Erste Liga. Kapitän Aytac Sulu beendete zudem mit seinem Tor in der 30. Minute eine kleine Negativserie von fünf Spielen ohne Sieg. Gegen die Eintracht hatte Darmstadt bislang nur einmal vor 36 Jahren gewinnen können und liegt nun vier Zähler vor der SGE.

Die Brisanz des Nachbarschaftstreffens war sofort spürbar. Beide Mannschaften gingen physisch äußerst engagiert ans Werk. Darmstadt hatte in Jan Rosenthal und Marcel Heller ein Duo, das es dem Ex-Arbeitgeber nur zu gerne zeigen wollte. Und sie taten dies mit ihren Kollegen mit der in dieser Saison schon von manchem Gegner als maximal unattraktiv kritisieren Taktik. Frankfurt war naiv genug, sich über die gesamte Spielzeit reichlich Gezeter und Schubsereien anzuschließen. Ein klarer Plan war im Frankfurter Spiel nicht zu erkennen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

SV Darmstadt 98 gewinnt das Hessenderby bei Eintracht Frankfurt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.