1. Bundesliga 16/17
| 14.35 Uhr

Beglsicher Nationaltrainer
Wilmots: De Bruyne sollte in Wolfsburg bleiben

Fotos: De Bruyne wackelt Dante aus – 4:1
Fotos: De Bruyne wackelt Dante aus – 4:1 FOTO: afp, ej
Der belgische Fußball-Nationaltrainer Marc Wilmots rät seinem Mittelfeldstar Kevin de Bruyne zu einem Verbleib beim Bundesligisten VfL Wolfsburg.

"Er muss es am Ende entscheiden. Aber wenn ich er wäre, würde ich noch ein oder zwei Jahre in Wolfsburg bleiben", sagte der ehemalige Schalker Bundesliga-Profi und -Trainer der Bild-Zeitung.

Der Vertrag des 23-jährigen de Bruyne beim VfL läuft noch bis 2019. Mit 26 Scorerpunkten führt der Belgier die Wertung aus Toren (9) und Vorlagen zu Treffern (17) an. Zuletzt war de Bruyne immer wieder mit europäischen Spitzenklubs in Verbindung gebracht worden.

Zurzeit befinden sich die Roten Teufel mit de Bruyne auf Länderspielreise, am Samstag (20.45 Uhr) treten sie in der EM-Qualifikation gegen Zypern an. Am kommenden Dienstag (20.45) steht der Vergleich in Israel auf dem Programm.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Marc Wilmots: Kevin de Bruyne sollte in Wolfsburg bleiben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.