| 15.31 Uhr

Leichtathletik
Gabius verpasst deutschen Rekord beim Paderborner Osterlauf

Paderborn. Der deutsche Marathon-Rekordhalter Arne Gabius hat sich beim 70. Paderborner Osterlauf nach zehn Kilometern mit dem zweiten Platz hinter dem Kenianer Geoffrey Yegon zufrieden geben müssen. Yegon rettete am Samstag bei der ältesten und größten Osterlauf-Veranstaltung in Deutschland mit einer Siegerzeit von 28:21 Minuten einen Vorsprung von acht Sekunden vor dem 35-jährigen Gabius (28:29 Minuten) ins Ziel. Obwohl Gabius somit den 1993 durch Carsten Eich aufgestellten deutschen Rekord (27:47 Minuten) klar verpasste, war der Athlet des LT Haspa Marathon Hamburg zufrieden. "Für mich war das ein idealer Start in die Olympia-Saison. Ursprünglich war ich immer mit einem neuen Streckenrekord in Verbindung gebracht worden, aber der war bei dem starken Wind für mich heute nicht drin", sagte Gabius. Den dritten Platz in Paderborn erreichte Alex Cherop Kapcheromit aus Uganda (28:40 Minuten). Bei den Frauen setzte sich über 10 Kilometer die Norwegerin Karoline Grovdal in 31:33 Minuten vor der Französin Susan Jeptoo (32:45 Minuten) und der Kenianerin Dorcas Kithom (32:49 Minuten) durch. Als Vierte überzeugte Katharina Heinig (LG Eintracht Frankfurt) mit ihrer neuen persönlichen Bestzeit von 33:04 Minuten. Die WM-Dritte über 3000 Meter Hindernis, Gesa Felicitas Krause (LG Eintracht Frankfurt), belegte in 33:36 Minuten den sechsten Rang.

(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Gabius verpasst deutschen Rekord beim Paderborner Osterlauf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.