| 14.22 Uhr

Wegen Zika
WHO prüft doch Empfehlung zu Olympia-Verlegung

Die Weltgesundheitsorganisation WHO prüft wegen der besorgniserregenden Ausbereitung des Zika-Virus in Brasilien nun doch eine Empfehlung zur Verlegung oder Verschiebung der Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro (5. bis 21. August). Die WHO habe Expertenteams nach Brasilien geschickt, um sich vor Ort ein Bild von der Lage zu machen, heißt es in einem am Freitag veröffentlichten Schreiben. "Angesichts des derzeitigen Grades der internationalen Besorgnis habe ich mich dazu entschlossen, die Mitglieder des Zika-Notfallkomitees zu beauftragen, die Risiken durch die planmäßige Abhaltung der Olympischen Spiele zu prüfen", sagte WHO-Chefin Margaret Chan. Die Wissenschaftler sollen das Risiko für eine große Zahl an Zuschauern und Athleten prüfen und in Kürze eine Empfehlung abgeben. Der Brief beantwortete eine Anfrage von US-Senatorin Jeanne Shaheen, die sich nach den Risiken für die öffentliche Gesundheit erkundigt hatte.

 

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegen Zika: WHO prüft doch Empfehlung zu Olympia-Verlegung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.