| 17.54 Uhr

Radsport
Spanier Izagirre gewinnt Prolog der Romandie-Rundfahrt

La Chaux-de-Fonds. Der Spanier Ion Izagirre hat am Dienstag den 3,93 Kilometer langen Prolog der 70. Tour de Romandie in der Schweiz gewonnen. Der Movistar-Profi siegte in 5:33 Minuten vor dem großen Favoriten Tom Dumoulin (Niederlande/+6 Sekunden) aus dem Giant-Alpecin-Team und übernahm das Leadertrikot. In La Chaux-de-Fonds herrschten 1000 Meter über dem Meeresspiegel winterliche Bedingungen mit Schneeregen und Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt. Besonders gefährlich war es für die letzten Fahrer, unter ihnen die Favoriten auf den Gesamtsieg, der am Sonntag feststeht. Zu ihnen zählen der Kolumbianer Nairo Quintana (16 Sekunden hinter Izagirre) und der zweifache Tour-de-France-Sieger Brite Chris Froome (+26). Der Lokalmatador Michael Albasini verlor durch einen Sturz 36 Sekunden. Sprinter Marcel Kittel geht bei der Generalprobe für den Giro d'Italia auf die Jagd nach Etappensiegen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radsport: Spanier Izagirre gewinnt Prolog der Romandie-Rundfahrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.