| 07.28 Uhr

Düsseldorf
Edeka und Verdi in NRW einig über Kaiser's-Tarifvertrag

Düsseldorf. Verdi und Edeka haben die Auflagen der juristisch umstrittenen Ministererlaubnis für die Fusion der Supermarktkette mit Kaiser's Tengelmann fast erfüllt. Beide Seiten einigten sich bei Tarifgesprächen in NRW, wie die Gewerkschaft mitteilte. Zuvor war dies bereits in Berlin und Brandenburg sowie Bayern gelungen. Die Übereinkünfte sehen unter anderem einen Ausschluss betriebsbedingter Kündigungen über fünf Jahre vor. Nun muss Verdi zufolge noch eine Einigung für rund 80 Kaiser's-Tengelmann-Beschäftigte in Rheinland-Pfalz erzielt werden.

Die Fusion der Supermarktketten steht aber trotzdem auf der Kippe, nachdem das Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf die Ministererlaubnis von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel für die Übernahme vorerst gekippt hat. Bleibt es dabei, ist auch die Einigung zwischen Verdi und Edeka Makulatur. Edeka will sich vor dem Bundesgerichtshof gegen die OLG-Entscheidung wehren, Gabriel hat dies ebenfalls angekündigt.

(rtr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Edeka und Verdi in NRW einig über Kaiser's-Tarifvertrag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.