Alle NRW-Artikel vom 1. Mai 2017
Stadt Willich

"Sessel frei: Landtagskandidaten auf besonderem Prüfstand

Die NRW-Landtagswahl rückt näher - Grund genug, sich die Kandidaten seines Wahlkreises genauer anzuschauen. Der Deutsch-Lettische Freundeskreis hatte für Freitagabend Interessierte in ihr Vereinsheim eingeladen, um die vier Kandidaten des Wahlkreises Viersen I bei einer Podiumsdiskussion unter die Lupe zu nehmen. Das Motto des Abends hieß "Sessel frei" - Ähnlichkeiten mit der beliebten WDR-Sendung "Zimmer frei", bei der Prominente sich mit lustigen Spielen um ein WG-Zimmer bewarben, waren beabsichtigt. mehr

Schlechte Luft in Leverkusen

So soll die Luft in Leverkusen sauberer werden

Das ab Januar 2018 drohende Einfahrtsverbot für Dieselfahrzeuge ins Stadtgebiet Stuttgart hat unter den Autonutzern mächtig Staub aufgewirbelt. Die Leverkusener Autofahrer sollten diese Maßnahme, wenn sie denn vom Bundesverwaltungsgericht als zulässig erklärt wird, genau beobachten: Für die Chemiestadt muss wegen der häufigen Überschreitung der Grenzwerte 2018 erstmals ein Luftreinhalteplan aufgestellt werden. mehr

Geldern

An diesen Stellen misst die Polizei die Geschwindigkeit

Die Polizei möchte alle Bürger vor schweren Verkehrsunfällen schützen. Zu schnelles Fahren gefährdet nach Ansicht der Beamten alle überall. Laut den Statistiken ist zu schnelles Fahren noch immer der "Killer Nr. 1" Deshalb plant die Polizei im Kreis Kleve in den folgenden Tagen diese Geschwindigkeitskontrollen: Am heutigen Montag in Issum, Kevelaerer Straße, und in Kalkar, Rheinstraße; morgen in Geldern, Krefelder Straße, und in Bedburg-Hau, Horionstraße; am Mittwoch in Weeze, Flughafenring, und in Kranenburg-Wyler, Alte Heerstraße; am Donnerstag in Goch, Pfalzdorfer Straße, und in Kleve, Nimweger Straße; am Freitag in Uedem, Klever Straße, und in Kalkar-Kehrum, Uedemer Straße; am Samstag in Straelen, Venloer Straße, und in Emmerich, Eltener Straße; am Sonntag in Kerken-Nieukerk, Straelener Straße, und in Rees-Millingen, Millinger Straße. mehr

Kreis Kleve

An diesen Stellen misst die Polizei die Geschwindigkeit

Die Polizei möchte alle Bürger vor schweren Verkehrsunfällen schützen. Zu schnelles Fahren gefährdet nach Ansicht der Beamten alle überall. Laut den Statistiken ist zu schnelles Fahren noch immer der "Killer Nr. 1" Deshalb plant die Polizei im Kreis Kleve in den folgenden Tagen diese Geschwindigkeitskontrollen: Am heutigen Montag in Issum, Kevelaerer Straße, und in Kalkar, Rheinstraße; morgen in Geldern, Krefelder Straße, und in Bedburg-Hau, Horionstraße; am Mittwoch in Weeze, Flughafenring, und in Kranenburg-Wyler, Alte Heerstraße; am Donnerstag in Goch, Pfalzdorfer Straße, und in Kleve, Nimweger Straße; am Freitag in Uedem, Klever Straße, und in Kalkar-Kehrum, Uedemer Straße; am Samstag in Straelen, Venloer Straße, und in Emmerich, Eltener Straße; am Sonntag in Kerken-Nieukerk, Straelener Straße, und in Rees-Millingen, Millinger Straße. mehr

Emmerich

An diesen Stellen misst die Polizei die Geschwindigkeit

Die Polizei plant diese Geschwindigkeitskontrollen: Am heutigen Montag in Issum, Kevelaerer Straße, und in Kalkar, Rheinstraße; morgen in Geldern, Krefelder Straße, und in Bedburg-Hau, Horionstraße; am Mittwoch in Weeze, Flughafenring, und in Kranenburg-Wyler, Alte Heerstraße; am Donnerstag in Goch, Pfalzdorfer Straße, und in Kleve, Nimweger Straße; am Freitag in Uedem, Klever Straße, und in Kalkar-Kehrum, Uedemer Straße; am Samstag in Straelen, Venloer Straße, und in Emmerich, Eltener Straße; am Sonntag in Kerken-Nieukerk, Straelener Straße, und in Rees-Millingen, Millinger Straße. mehr

Krefeld

"welcome!now"-Auftakt oder: Götter als Klempner

Malte Menzer und Nils Rottgardt hatten alles so gut vorbereitet. Vor allem das "öffentliche Fantasieren" über kulturelle Zukunftsperspektiven mit Oberbürgermeister Frank Meyer, dem Kulturratsvorsitzenden Heinrich Rungelrath, dem Schauspieldirektor Matthias Gehrt und Rottgardt selbst unter der Leitung von Kulturwissenschaftlerin Isabelle Küster und Sozialexpertin Esther Siegrist hatte viele Vorgespräche erfordert und sollte das Herzstück des Auftaktabends zum Welcome!now-Festival werden. mehr

Lokalsport

Handball: TV Korschenbroich gibt Führung aus der Hand

Wie gut, dass der TV Korschenbroich den Klassenerhalt in der 3. Handball-Liga West schon am drittletzten Spieltag unter Dach und Fach brachte. Denn während sich erst am letzten Spieltag (6. Mai, alle Spiele werden um 19 Uhr angepfiffen) zwischen der Ahlener SG (18:40 Punkte), SG Langenfeld und TuS Volmetal (beide 17:41) entscheidet, wer direkt absteigt, wer in die Relegation muss und wer Drittligist bleibt, konnte sich der TVK erlauben, bei der SG Schalksmühle-Halver eine 23:21-Führung (46.) noch in eine 27:30-Niederlage zu verspielen. mehr

Gottes Bodenpersonal

Konfirmation in der Stadtkirche

Pfarrer Dr. Volker Lubinetzki, Pfarrer Manfred Jetter und Diakonin Claudia Stracke haben am gestrigen Sonntag in der Stadtkirche folgende Jungen und Mädchen aus dem Stadtbezirk konfirmiert: Inga Bertrams, Jasmin Blankenburg, Merle Lina Cürlis, Robin Rainer Erdmann, Greta Evertz, Lina Finthammer, Julian Grechi, Nele Hoge, Lena Jakobi, Hannah Koebke, Shirin Kreide, Nora Kuncikowski, Lara Sophie Puschinski, Dorcas Miriam Quilenda, Josselin Glody Quilenda, Keanu Kai Rybka, Lena Wantschura, Sara Wantschura, Laura Warnke und Lisa Warnke. mehr

Lokalsport

FC Leverkusen baut seinen Vorsprung aus

Fußball-Bezirksliga: Heiligenhauser SV - FC Leverkusen 2:3 (0:2). Nur eine Woche nach dem "perfekten Spieltag" aus Sicht des FC Leverkusen folgte nun direkt der nächste. Während der Bezirksligist die schwere Auswärtshürde beim Tabellensechsten in Overath erfolgreich nahm, unterlag der direkte Konkurrent FC Hürth II beim SV Weiden ebenso deutlich wie überraschend mit 0:3. Damit hat das Team um die Spielertrainer Chrisovalantis Tsaprantzis und Erkan Öztürk jetzt schon vier Punkte Vorsprung auf den Verfolger - und die Aufstiegschancen sind enorm gestiegen. mehr

Düsseldorf

Verlässlichkeit in jeder Lebenslage

Hilfsbereitschaft und Vertrauen bilden die Grundlage der Freundschaft zwischen Kati Komninou (17, l.) und ihrer Banknachbarin Sharon Nießen. Die beiden sitzen im Franz-Jürgens-Berufskolleg in der Klasse B2/3 nebeneinander und konnten sich gegenseitig schon oft aus einer misslichen Lage befreien. Sharon packte beispielsweise einmal versehentlich die viel zu große Sporthose ihres Bruders ein. "Das war mir sehr peinlich", sagt die 20-Jährige. Aber Kati hat ihr kurzerhand einfach ihre Hose geliehen. "Egal, was ist, ich kann mich auf sie verlassen", schätzt Sharon an ihrer Banknachbarin. Kati und sie helfen sich zudem immer im Unterricht. Wenn sie etwas nicht verstehen, erklären sie es der anderen, und versuchen dabei, ernst zu bleiben. Ein Video auf Youtube brachte die beiden Schülerinnen so sehr zum Lachen, dass daraus "ein Insiderwitz" entstanden ist. So sitzt man doch gerne nebeneinander. mehr

Lokalsport

Landesliga: Mit Wind und Energie zur Überraschung

Genau zum richtigen Zeitpunkt scheinen sich die Kicker des VfL Jüchen/Garzweiler daran zu erinnern, was sie in der Vergangenheit so stark gemacht hat: Konsequentes Abwehrspiel, enormer Einsatz und die Rolle des Underdogs. Nachdem der VfL schon beim 3:2 gegen den TSV Meerbusch II überzeugte, setzte er nun noch eins drauf: Gegen den Düsseldorfer SC, welcher sich mitten im Aufstiegsrennen um die Oberliga befindet, zeigten die Jüchener ihre ganzen Qualitäten und siegten mit 3:0. mehr

Lokalsport

SGU gewinnt Spitzenspiel und ist Bundesligist

Dank eines Kraftakts und drei Toren binnen acht Minuten hat Fortunas U19 am vorletzten Spieltag den Klassenerhalt in der A-Junioren-Bundesliga unter Dach und Fach gebracht. Beim 3:2 (0:1) bei Tabellennachbar Preußen Münster drehten Georgios Siadas (72.), Nico Werner (76.) und Muhayer Oktay (80.) mit ihren späten Toren einen 0:2-Rückstand und sorgten nach zuvor elf sieglosen Gastspielen zudem auch wieder für einen ein Dreier auf fremdem Platz. mehr

Lokalsport

Unions U15 gelingt gegen Heisingen klarer Heimerfolg

Lutz Krienen, der U15-Trainer von Union Nettetal, hatte im Vorfeld von seiner Mannschaft in den letzten beiden Saisonspielen zwei Siege gefordert - und der erste Teil dieser Mission wurde am Samstag bravourös erfüllt. Die Nachwuchsfußballer aus der Seenstadt erledigte gegen das Niederrheinliga-Schlusslicht, dem Heisinger SV, ihre Pflicht und gewannen das erste Spiel des Saisonfinales auf eigenem Platz am Ende überdeutlich mit 6:1 (3:1). mehr