| 08.07 Uhr

Mülheim/Ruhr
Stellwerksbrand: Züge fahren wieder über Essen

Stellwerkbrand in Mülheim behindert Bahnverkehr
Stellwerkbrand in Mülheim behindert Bahnverkehr FOTO: Rene Anhuth / ANC-NEWS
Mülheim/Ruhr. Die Auswirkungen des Stellwerksbrands in Mülheim an der Ruhr halten Bahnfahrer und Pendler weiterhin in Atem. Mehr als eine Woche, nachdem aus bislang ungeklärter Ursache die Relaisstation im Stadtteil Styrum gebrannt und den S-Bahn- und Fernverkehr im Ruhrgebiet fast zum Erliegen gebracht hatte, steht noch immer nicht fest, wann sich der Betrieb wieder normalisiert. Die Route gilt als eine der meistbefahrenen Bahnstrecken der Welt.

Seit Freitag aber fahren immerhin einige Regionalbahnen wieder den Essener Hauptbahnhof an. Auch der ICE 10, der zwischen Köln und Berlin verkehrt, nimmt wieder die übliche Route über Essen und Bochum, allerdings mit Verspätungen von bis zu 15 Minuten in beiden Richtungen. Andere Züge des Fernverkehrs werden weiterhin umgeleitet.

Der Regionalexpress (RE) 11 ist eine von zwei Regionalbahnen, die wieder planmäßig verkehren. Der RE 11 fährt von Hamm aus über Dortmund, Bochum, Essen, Duisburg und Krefeld nach Mönchengladbach. Ebenfalls nicht mehr von der Sperrung betroffen ist laut Aussage eines Bahnsprechers die Linie S 2 zwischen Dortmund und Duisburg.

Bahn-Ausfälle: In diesen Fällen gibt es Geld zurück

Der RE 1 ab Aachen endet derzeit vorzeitig in Hamm. Von dort aus müssen die Reisenden zur Weiterfahrt nach Paderborn in die Eurobahn umsteigen.

Der RE 6 und der RE 2, die normalerweise über Mülheim und Essen verkehren, werden über Essen-Altenessen umgeleitet. Die derzeitige Route des RE 6 führt damit zwischen Duisburg und Dortmund über Essen-Altenessen, Gelsenkirchen und Herne ohne Halt in Mülheim, Essen, Wattenscheid und Bochum. Der RE 2 hält nach seinem Start in Gelsenkirchen in Essen-Altenessen und endet planmäßig in Duisburg.

App-Tipp: Das ist der "DB Navigator" FOTO: DB

Die S-Bahn S 1 verkehrt seit gestern zwischen Solingen und Duisburg sowie Essen und Dortmund fahrplanmäßig alle 20 Minuten. Zwischen Duisburg und Essen hat die Bahn einen Pendelverkehr im 30-Minuten-Takt eingerichtet.

Die S 3 ab Hattingen fährt nur bis Essen. Von dort geht es mit dem Bus weiter bis Oberhausen.

Wie der Bahnsprecher berichtet, sind Fachleute noch immer dabei, den Schaden in dem Mülheimer Stellwerk zu begutachten. "Wir wissen nicht, wie lange die Reparatur dauern wird", sagt er. Dazu könne es frühestens ab Donnerstag neue Informationen geben.

(emy)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Deutsche Bahn: Stellwerksbrand: Züge fahren wieder über Essen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.