| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Mittelstandspreis für Volksbank-Chef Rainer Mellis

Düsseldorf. Mit dem Preis ehrt Verleger Günter Weber Verdienste um die Marktwirtschaft und das Unternehmertum in Deutschland. Von Thorsten Breitkopf

Alljährlich verleiht die Düsseldorfer Verlagsgruppe Markt Intern, die verschiedene wirtschaftliche Fachblätter herausgibt, den Deutschen Mittelstandspreis. Dieses Mal ging er seit längerer Zeit wieder an einen Düsseldorfer. In der Kategorie "Banker des deutschen Mittelstands" wurde Rainer Mellis, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Düsseldorf Neuss, ausgezeichnet.

In seiner Laudatio bezeichnete Andreas Schmitz, Aufsichtsratsvorsitzender der Bank HSBC Trinkaus und zugleich Präsident der Bankenvereinigung, Mellis als "einen der geradlinigsten Banker, die ich je kennengelernt habe". Der Bankvorstand, der bekennender Schalke-Fan ist und vor Spielen seines Vereins auch im Bankoutfit nicht auf königsblaue Socken verzichtet, sei laut Schmitz "vorbildlich am Wohl seiner mittelständischen Kunden als auch seiner genossenschaftlichen Mitglieder höchst interessiert". Er kenne alle drei Säulen der deutschen Bankenwelt.

Mellis hatte 1985 eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Sparkasse in Oberhausen gemacht. 1995 wechselte er in den privaten Bankensektor, zur damaligen Citibank, die seit ihrem Verkauf unter dem Namen Targobank firmiert und bis heute ihren Sitz in Düsseldorf hat. 2002 wurde er Generalbevollmächtigter der frisch fusionierten Volksbank Düsseldorf-Neuss. Mellis habe die Bilanzsumme seiner Bank in für Banken äußerst schwierigen Zeiten um mehr als 50 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro gesteigert. Und er habe immer das Volk im Namen Volksbank im Blick gehabt.

Als weitere Preisträger wurde Roland Tichy geehrt mit dem Medienpreis des Deutschen Mittelstands, der einst Chefredakteur der Wirtschaftswochen war. Zum so genannten Kustos (Wächter) des mittelständischen Unternehmertums wurde der oberbergische Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Flosbach ernannt. Den Kooperationspreis des Deutschen Mittelstands erhielt der Bundesverband Finanzdienstleistung, vertreten durch Norman Wirth. Den Preis des Deutschen Mittelstands erhielt Bundesbankpräsident Jens Weidmann, der aber nicht anwesend war, die Laudation hielt Thilo Sarrazin.

Zur Verleihung der Preise waren knapp 140 Gäste in den Wirtschaftsclub Düsseldorf in den Schadow Arkaden gekommen. Bekannte Inhaber der Auszeichnung sind Kardinal Lehmann, Roman Herzog oder Lothar Späth.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Mittelstandspreis für Volksbank-Chef Rainer Mellis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.