| 00.00 Uhr

Lokalsport
Der BV 04 nimmt viele schöne Erinnerungen mit

Düsseldorf. Der Montag wurde als Ziel ausgegeben, letztlich war für Fortunas U19 bereits am Sonntag Endstation. Ohne Punkte und mit meinem Torverhältnis von 2:7 erlebte die Mannschaft von Trainer Sinisa Suker die Finalrunde des Osterturniers lediglich als Zuschauer von der Tribüne aus.

Bereits nach dem zweiten Gruppenspiel gegen Borussia Mönchengladbach (0:2) deutete sich an, dass die Flingerner den Ausfall von gleich sechs Stammspielern nicht kompensieren können. Vor allem in der Offensive fehlte ohne die beiden Top-Stürmer Emmanuel Iyoha sowie Hayrullah Alici jegliche Durchschlagskraft. Darüber hinaus leisteten sich die stark verjüngten Fortunen (es standen gleich fünf Akteure aus der U17 im Kader) sowohl in der Defensive als auch im Aufbauspiel zu viele einfache Fehler, so dass auch die Partien gegen den PSV Eindhoven (0:1) und die Tottenham Hotspur (0:1) verloren gingen.

Während bei der einen Düsseldorfer Mannschaft Katerstimmung herrschte, konnte der Gastgeber BV 04 mit seinem Abschneiden bei der Champions Trophy absolut zufrieden sein. Angefangen bei der knappen 2:3-Niederlage gegen den hochfavorisierten 1. FC Köln bis hin zum hart erkämpften 0:0 gegen den Finalisten Besiktas Istanbul. "Für den Großteil meiner Spieler bleibt sicherlich das Remis gegen Besiktas im Gedächtnis hängen. Mein Highlight war hingegen das Spiel gegen Köln, allein schon wegen der Kulisse. Nach unserem 2:0 hat die ganze Anlage gebebt", resümierte BV-Trainer Thorsten Spee lächelnd.

Auf den 39-Jährigen wartet in der kommenden Woche indes schon der nächste Höhepunkt. In der Niederrheinliga treffen die Derendorfer im Spitzenspiel auf Bayer Uerdingen. Mit einem Sieg könnte die Elf um Kapitän Biniamu-Hervé Diankanu punktmäßig mit dem Tabellendritten gleichziehen.

(lonn)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Der BV 04 nimmt viele schöne Erinnerungen mit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.