| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Realschüler können jetzt schöner lernen

Düsseldorf: Realschüler können jetzt schöner lernen
Freuen sich über das neue Selbstlernzentrum: Lehrerin Silja Engel (Mitte), die für das Zentrum verantwortlich ist, mit den Fünftklässlern Barjam (v.l.), Fatjon und Nada. FOTO: Anne Orthen
Oberbilk. Für 3,5 Millionen Euro hat die Stadt die Lernbedingungen an der Oberbilker Benzenberg-Realschule verbessert. Nach langer Vorlaufzeit sind ein neues Selbstlernzentrum, eine Mensa und renovierte Fachräume eröffnet worden. Von Katharina Schneider-Bodien

Bereits seit vier Jahren bietet die Benzenberg-Realschule auf der Siegburger Straße ab Klasse fünf den Ganztagsbetrieb an. Lange Zeit konnte dieser Betrieb aber nur durch Provisorien und Containerbauten gewährleistet werden. Die Fachräume waren veraltet, es fehlte an Möglichkeiten zur Mittagsverpflegung und an Aufenthaltsräumen für Freistunden. Diese Zeit ist mit Beginn dieses Schuljahres allerdings vorbei.

In den Umbau der naturwissenschaftlichen Fachräume, die Einrichtung der Mensa und die Optimierung der Lehrküche wurden von der Stadt 3,5 Millionen Euro investiert. In der neu gebauten Mensa finden 70 Schüler Platz. Außerdem wurde ein Selbstlernzentrum mit Computerplätzen sowie ein Freizeitbereich installiert. Zur Eröffnung und gleichzeitigen Jubiläumsfeier kamen neben den Gästen der Stadt auch interessierte Eltern, Vertreter der Verwaltung sowie von den Kooperationspartnern der Realschule. Darunter die Rheinbahn, die Awo, der Stadtsportbund, die Polizei Düsseldorf und Zweitligist Fortuna Düsseldorf, der eine Aktion gegen Rassismus an der Schule durchführt.

Schulleiterin Christel Marx wertete die Finanzierung des Umbaus als ein Zeichen der Stadt Düsseldorf, am System Realschule festzuhalten. Mit Blick auf umliegende Städte sei das in diesen Tagen nicht mehr selbstverständlich, so die Rektorin. Oberbürgermeister Thomas Geisel ließ sich aufgrund seiner China-Reise von SPD-Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke vertreten. "Die Stadt ist froh, den Schülern die Möglichkeit zu geben, ihren Neigungen auch außerhalb des Unterrichts nachzugehen. Endlich wird das Provisorium nicht mehr benötigt", sagte Zepuntke während des Festakts.

"Die Benzenberg-Realschule soll Vorbild und Ansporn für weitere Projekte dieser Art in Düsseldorf sein", sagte sie mit Blick auf kommende Ganztagsangebote in Düsseldorf. Auch die Bezirksregierung zeigte sich von den Um- und Neubauten begeistert. "Die Benzenberg-Realschule steht jetzt nicht mehr nur für das Lernen, sondern auch für die Persönlichkeitsbildung der Schüler. Der Ausbau ist in Höchstform gelungen. Gerade das Selbstlernzentrum ist ein Edelstein geworden", ist sich Dezernentin Doris Basu sicher. Auch die Schüler selbst nahmen an der Eröffnung teil. "Wir freuen uns über die renovierten Naturwissenschaftsräume und sind froh, dass der Umbau endlich fertig ist. Das Ergebnis ist wirklich toll geworden", sagte Schülersprecherin Halima Ezzahoini.

Während der Feierstunde am Samstagvormittag zeigte der bunt gemischte Schulchor im neuen Musikraum sein Können. Im Eingangsbereich präsentierten die Schüler Ergebnisse vorangegangener Projekttage. Die Brüder Marcello und Lorenzo Vampiro begleiteten den Festakt mit einem Stück aus "Fluch der Karibik" auf ihren Gitarren.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Realschüler können jetzt schöner lernen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.