| 00.00 Uhr

Geldern
Festliche Barockmusik in der Gelderner Pfarrkirche

Geldern. Festliche Barockmusik für zwei Oboen und Orgel erklingt am Sonntag, 19. November, in der Pfarrkirche St. Maria Magdalena Geldern. Das Konzert beginnt um 17 Uhr.

Eröffnet wird das Konzert mit der Sonate d-moll für zwei Oboen und Basso continuo von J. B. Loeillet (1653-1728). Es folgen zwei Werke von Johann Sebastian Bach. Einmal die Bearbeitung des einzigartigen Choralvorspiels "Schmücke dich o liebe Seele" für Oboe und Orgel und weiter die große Fantasie und Fuge g-moll, BWV 542 für Orgel solo.

In Begleitung mit der Chororgel erklingt danach das Trio G-Dur von Franz Xaver Richter (1709-1789), das Trio A-Dur von Antonio Lotti (1667-1740) und die Triosonate d-moll von Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788).

Die Ausführenden sind Claudia Hellbach und Gerhard Schnitzler, Oboe. Die Begleitung liegt in den Händen von Kantor Dieter Lorenz

Claudia Hellbach studierte Oboe an der Folkwang Hochschule Essen bei Professor P. W. Feit. Seit 1999 gehört sie zu der festen Bläserbesetzung des Essener Folkwang Kammerorchesters sowie der Westdeutschen Sinfonie. Neben ihrem Vertrag bei den Bergischen Symphonikern ist sie zudem Mitglied im Homecoming Woodwind Ensemble, mit dem sie auf Tourneen in Estland, Russland und Litauen war. Seit 2012 ist sie ständige Aushilfe bei der Neuen Philharmonie Westfalen.

Gerhard Schnitzler stammt aus Dießen am Ammersee. Seine Schulzeit absolvierte er bei den Regensburger Domspatzen, wo er auch den ersten Oboenunterricht erhielt. Danach studierte er an der Musikhochschule München bei Professor Manfred Clement und in Berlin bei Lothar Koch. Seit 1983 ist er Solo-Oboist der Essener Philharmoniker.

Karten zum Preis von zehn Euro (Schüler / Studenten fünf Euro) sind erhältlich beim Förderkreis Geistliche Konzerte (Telefon 02831 1324709), der Buchhandlung Bücherkoffer, der Buchhandlung Keuck und natürlich an der Abendkasse.

www.kirchenmusik-mariamagdalena-geldern.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Festliche Barockmusik in der Gelderner Pfarrkirche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.