| 00.00 Uhr

Grevenbroich
André Thalmann weiter Chef des SPD-Stadtverbands

Grevenbroich. Stellvertretende Vorsitzende sind Jürgen Linges und Daniel Kober. Genossen gehen gegen "Schlusslicht-Kampagne" an. Von Carsten Sommerfeld

Kämpferisch und siegesgewiss gehen die Grevenbroicher Sozialdemokraten in den Wahlkampf-Endspurt vor der Landtagswahl am Sonntag. Das wurde in der Jahreshauptversammlung des SPD-Stadtverbandes in der Gaststätte "Alt Orken" deutlich, bei der auch Vorstandswahlen anstanden.

André Thalmann aus Hemmerden, der einzige Kandidat für die Position des Vorsitzenden, wurde mit 40 Ja- und einer Nein-Stimme bei zwei Enthaltungen im Amt bestätigt. Stellvertretende Vorsitzende wurden Jürgen Linges aus Frimmersdorf und Daniel Kober, der 25-Jährige ist Chef des Juso-Kreisverbandes. Nach Umstrukturierung des Stadtverbandes mit nur drei Ortsvereinen will die SPD mit zwei statt drei Vize auskommen. Die Versammlung kurz vor der Wahl diente natürlich dazu, die Genossen für die letzten Wahlkampftage zu motivieren. "Geht in eure Nachbarschaft und bittet, wählen zu gehen", erklärte Bürgermeister Klaus Krützen. Kreisverbandschef Daniel Rinkert berichtete, dass die Wahlkampfanstrengungen nochmals - auch finanziell - verstärkt worden seien. Beide appellierten, gegen die "Schlusslicht-Kampagne" anzugehen. "Schenkt Behauptungen, in NRW gehe nichts mehr, keinen Glauben. Die Zahlen sind anders", sagte Krützen.

SPD-Landtagsmitglied und -Kandidat Rainer Thiel lieferte die Daten dazu. "NRW ist zum zweiten Mal Europas Innovationsregion Nummer eins. Hier werden Zukunftschancen verteilt." Bei der U 3-Kinderbetreuung, habe NRW eine immense "Aufholjagd" hingelegt. Im Straßen- und Brückenbau "würden 14 Milliarden Euro zusätzlich investiert. Thiel betonte zudem, dass "wir das Thema Ortsumgehung L 361n an der nächsten Amtsperiode angehen werden", und er bekräftigte sein Engagement für weniger Windkraft-Vorranggebiete in Grevenbroich. "Einem Regionalplan, in dem die Interessen der Stadt nicht berücksichtigt sind, werde ich nicht zustimmen", sagte Thiel. "Wichtig ist, dass wir weiter eine Stimme haben, die unsere Stadt in Düsseldorf vertritt", betonte Klaus Krützen.

Zwischendurch wurde weiter gewählt: Kassierer bleibt Thomas Verneville, Schriftführerin Frederike Küpper. Beisitzer sind Irmgard und Walter Balzereit, Wolfgang Götz, Ludwig Jedrowiak, Rifeta Musagic, Wolfgang Norf, Justin Kluth, Gabriele Meyer und Rainer Stein.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: André Thalmann weiter Chef des SPD-Stadtverbands


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.