| 00.00 Uhr

Jüchen
US-Chor beendet Europa-Tournee mit Konzert in Kelzenberg

Jüchen. 57 Studenten der Trinity University Chicago sind Gäste in Kelzenberger Familien und feiern dort das Ende ihrer Europatournee. Von Gundhild Tillmanns

57 junge Sänger und Musiker werden am Freitag in Kelzenberg von ihren Gastgeberfamilien und den Pfarrerehepaar Gabi und Bodo Beuscher erwartungsvoll empfangen. Sie kommen von weither, nämlich aus Chicago. Einige Kelzenberger Gastgeber werden zumindest Sänger aus dem Chor der Trinity University Chicago vielleicht noch wiedererkennen. Denn der Chor gastierte bereits vor vier Jahren in Kelzenberg.

Zum ersten Mal ist nun auch ein Musikensemble dieser christlich ausgerichteten Universität mit auf der Europa-Tournee. Seit Anfang Mai haben die jungen Amerikaner in der Slowakei, in Tschechien, Belgien, Frankreich und in Norddeutschland Konzerte gegeben. Zum Abschluss ihrer Tournee werden sie von Freitag- bis Sonntagnachmittag in Kelzenberg mit der Gemeinde feiern, singen und musizieren, Kontakte knüpfen oder noch bestehende Freundschaften beleben.

300 Plätze hat die evangelische Kirche in Kelzenberg, die wohl zum Konzert des renommierten Chores und Orchesters an diesem Samstag ausgebucht sein dürfte. Auch den Sonntagsgottesdienst werden die Sänger und Musiker aus Chicago mitgestalten. Pfarrer Beuscher wird zwar auf Deutsch predigen, einige auf Englisch übersetzte Texte aber mit dem Beamer projizieren. Auf dem Programm stehen moderne Chorarrangements mit der klaren Botschaft von Jesus Christus.

Ihre Wurzeln hatte die Trinity University Chicago 1897 bei einer Missionierungswoche der Freien Evangelischen Kirche Schwedens in Chicago aus der Taufe gehoben. Ihr Vorgänger war das 1884 gegründete Bibel-Institut der schwedischen und amerikanischen Freikirchen. 1949 taten sich schwedische, dänische und norwegische Bibelschulen zum Bibel-College Chicago zusammen.

In den Folgejahren wurden Trinity-Universitäten in mehreren Städten in Florida gegründet, der Zweig in Chicago blieb bestehen, als auch in Kalifornien und Illinois weitere Fakultäten hinzukamen. Alle gehören mittlerweile ausschließlich der evangelischen Freikirche der USA.

Unter der Leitung von Dr. Paul Satre und Brian Reichenbach, Professoren an der Trinity Universität, sind der Chor und das Orchester durch Konzerte in ganz Amerika und auch international bekanntgeworden. Mit ihren Auftritten wollen die Studenten ihren Glauben an Jesus Christus weitergeben. Neben verschiedenartiger geistlicher und säkularer Musik, die auf hohem Niveau vorgetragen wird, suchen die Studenten besonders auch die Begegnung zu Menschen anderer Länder.

Bereits seit dem Herbst vergangenen Jahres stand fest, dass die Amerikaner erneut in Kelzenberg auftreten wollten, berichtet Bodo Beuscher. Spontan hätten sich auch Gastfamilien gefunden, die zum zweiten Mal die Studenten und Lehrer aufnehmen möchten. Aber es hätten sich auch Gastgeber unter den neuen Gemeindegliedern gefunden, freut sich der evangelische Pfarrer. Zum Programm in Kelzenberg wird viel Raum für Begegnungen mit einer gemeinsamen Feier nach dem Sonntagsgottesdienst geboten. Und am Samstag geht es nach Köln in den Dom und zum Shoppen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: US-Chor beendet Europa-Tournee mit Konzert in Kelzenberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.