| 12.19 Uhr

Trauerfeier für Guido Westerwelle
Diese Straßen sind in Köln am Samstag gesperrt

Guido Westerwelle – sein Leben in Bildern
Guido Westerwelle – sein Leben in Bildern FOTO: dpa
Köln. Am Samstag findet in Köln der Trauergottesdienst für den verstorbenen früheren Bundesaußenminister Guido Westerwelle statt. Weil einige hochrangige Politiker erwartet werden, sperrt die Stadt aus Sicherheitsgründen einige Straßen ab. Eine Übersicht.

So wird unter anderem Bundespräsident Joachim Gauck an der Trauerfeier teilnehmen. Bundeskanzlerin Angela Merkel werde bei der Trauerfeier eine kurze Ansprache halten, sagte der stellvertretende Regierungssprecher Georg Streiter am Freitag in Berlin. Merkel hatte sich über den Tod Westerwelles tief erschüttert geäußert.

Der ökumenische Gottesdienst findet in St. Aposteln statt, einer der zwölf romanischen Kirchen von Köln. Anschließend wird Westerwelle auf dem Kölner Melatenfriedhof beigesetzt.

Der Trauergottesdienst wird im live TV zu sehen sein. Die ARD überträgt den Gottesdienst ab 10.45 Uhr in einer mehr als zweistündigen Sendung im Ersten, sagte ein Sprecher des Westdeutschen Rundfunks (WDR).

Pressestimmen: "Er lebte anders"

Wie der Sender weiter mitteilte soll neben der Klassischen Philharmonie Bonn und dem Chor der Oper Köln auch Sängerin Vicky Leandros den Gottesdienst musikalisch gestalten. Die Sängerin trägt ein eigens für den Anlass komponiertes Lied vor.

Aus Sicherheitsgründen wird die Stadt Köln sowohl in der Innenstadt um die Kirche St. Aposteln herum als auch am Friedhof Melaten Straßensperrungen einrichten. Der Friedhof selbst wird für Besucher am Samstag erst ab 14 Uhr zugänglich sein.

Die Verkehrssperrungen am Samstag werden zwischen 7 Uhr bis 13 Uhr für folgende Straßenabschnitte eingerichtet:

  • Pfeilstraße ab Hahnenstraße bis Mittelstraße
  • Mittelstraße, von Pfeilstraße bis einschließlich Apostelnkloster

Folgende Halteverbotszonen sind von 7 bis 14 Uhr eingerichtet:

  • Pastor-Könn-Platz (Neumarktseite)
  • Pastor-Könn-Platz (nördlich/westlich der Kirche)
  • Hahnenstraße zwischen Neumarkt und Hohenzollernring
  • Pfeilstraße zwischen Hahnenstraße und Mittelstraße
  • Mittelstraße zwischen Pfeilstraße und Apostelnkloster
  • Apostelnkloster zwischen Mittelstraße und Hahnenstraße
  • Apostelnstraße zwischen Neumarkt und Pastor-Könn-Platz (zusätzlich ca. 30 Meter in Richtung Große Brinkgasse)
  • und am Friedhof Melaten: Piusstraße, zwischen Aachener Straße und Woensamstraße auf beiden Seiten
Zitate: "Bevor ich sterbe, ist Schwulsein normal" FOTO: dpa, rh tba

Der ehemalige Außenminister und FDP-Vorsitzende war am 18. März im Alter von 54 Jahren an den Folgen einer Leukämie-Erkrankung in seinem Wohnort Köln gestorben.

(csr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Trauerfeier Guido Westerwelle: Stadt Köln richtet Straßensperren ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.