| 00.00 Uhr

Lokalsport
528 Pferde starten beim Reitturnier am Hökendyk

Reiten. Das "Turnier der Jungen Pferde" ist vom 11. bis zum 13. März auf der Reitanlage Kühnen Hökendyk 1. . Das Turnier der Jungen Pferde lockt zum 29. Male die Besten im Dressur- und Springsattel nach Krefeld. Pferdesportbegeisterte gründeten mit einer Vision im Jahre 1988 "Turniersportgemeinschaft Junge Pferde" Sie riefen diesen Verein nur dafür ins Leben, um einmal im Jahr ein Dressur- und Springturnier für fünf bis acht Jahre junge Pferde auszurichten.

Heute sind es 14 Mitglieder, die für die Organisation und Ausführung dieses Turniers verantwortlich sind. "Der Gedanke, ein Turnier ausschließlich für junge Pferde auszurichten, entstand aus dem Wunsch, die Ausbildung der jungen Pferde transparenter zu machen", sagte Turnierleiter Friedhelm Kühnen. "Ferner wollten wir damit eine Veranstaltung schaffen, um die Effizienz der Ausbildung nach der Winterpause gemäß der Skala der Ausbildung der Reiterlichen Vereinigung zu überprüfen.

" Den Initiatoren geht es dabei ausschließlich um das Wohl der jungen Sportpferde. Sämtliche Prüfungen werden nur auf Trense geritten. Diese Zäumung lässt die natürlichen Veranlagungen der Pferde auch in den schweren Prüfungen schonender sichtbar werden. "Wir haben quasi die S-Dressur auf Trense erfunden", meinte Kühnen. In der Bundesrepublik gab es kein vergleichbares Turnier dieser Art, das von einem Reitverein organisiert wird.

Die Teilnehmerzahl von 189 Pferden im Jahre 1988 stieg jetzt auf 528 Pferde (unter 210 Reiter). So gewann "Elvis", Olympiapferd von Nadine Capellmann, auf diesem Turnier seine erste S-Dressur. Auch der Fuchshengst "Goethe" und das Ausnahmepferd "World Congress" oder "Discovery OLD" errangen unter dem Krefelder Heiner Schiergen hier erste Siege vor fachkundigem Publikum aus Reitsportfreunden, Züchtern und Ausbildern.

Auf der Starterliste stehen jetzt Beata Stremler (startete für Polen bei den Olympischen Spielen 2012 im Einzelwettbewerb und in der Mannschaft), Matthias Bouten (langjähriger Bereiter im Stall von Isabell Werth und Sieger auf vielen internationalen Turnieren), Frode Nesheim (internationale Starts für Norwegen, heute auf dem Topshof in Krefeld tätig), Jana Freund (mehrfache Rheinische Meisterin und Weltmeisterin bei den Jungen Dressurpferden), Annabel Frenzen (RV Lenzenhof/Europameisterin der Jungen Reiter), Heiner Schiergen (Deutscher Meister der Berufsreiter) und Marc Boes (mehrfacher Sieger für Belgien im Nationenpreis).

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 528 Pferde starten beim Reitturnier am Hökendyk


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.