| 00.00 Uhr

Schwerpunkt Impfungen
Impfung gegen saisonale Grippe empfohlen

In Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt Remscheid bietet die AOK Rheinland/Hamburg auch in diesem Jahr im November wieder öffentliche Grippeschutz-Impfungen für alle Bürgerinnen und Bürger an.

Mit der kalten Jahreszeit häufen sich die Grippeerkrankungen. Die Influenza, die durch Viren ausgelöst wird, ist keine harmlose Erkältung, sondern eine schwerwiegende Erkrankung. Insbesondere können Komplikationen auftreten, wenn das Abwehrsystem geschwächt ist, wie bei älteren und chronisch kranken Menschen. Die Viren werden über eine Tröpfcheninfektion, beispielsweise bei Husten, Niesen oder mit der Atemluft übertragen. Jeder auch sonst völlig gesunde Mensch kann sich infizieren. Die Ansteckungsgefahr ist dort am größten, wo viele Personen aufeinander treffen, etwa in öffentlichen Verkehrsmitteln, an Arbeitsstätten mit Publikumsverkehr, in Schulen oder Kaufhäusern. Deshalb sollten sich auch Personen impfen lassen, die beruflich viel Kontakt zu anderen Menschen haben.

Weil sich das Grippevirus immer wieder verändert, wird der Grippeimpfstoff jedes Jahr neu zusammengestellt. Für einen wirksamen Schutz muss man sich deshalb auch immer wieder erneut impfen lassen. "Die jährliche Schutzimpfung ist eine wichtige präventive Maßnahme, welche die gesundheitlichen Risiken der Influenza in allen Altersgruppen erheblich reduziert", sagt Oliver Hartmann, AOK Regionaldirektor in Wuppertal, Remscheid und Solingen.

Für AOK-Versicherte ist die Impfung kostenfrei, Versicherte anderer gesetzlicher Krankenkassen werden gebeten, ihre Mitgliedsnummer bereit zu halten, sodass eine Abrechnung über die Krankenkassen erfolgen kann. Privat versicherte Bürgerinnen und Bürger treten mit 20 Euro in Vorleistung und erhalten eine entsprechende Quittung, um diese beim privaten Versicherungsträger zur Erstattung einzureichen.

Die Termine in Remscheid Mittwoch, 8. November, von 14 bis 16 Uhr, in der AOK-Geschäftsstelle, Hindenburgstr. 13-15 sowie am Samstag, 11. November, von 10 bis 12 Uhr im Gesundheitshaus, Hastenerstr. 15. Jeder niedergelassene Arzt kann ebenfalls eine Grippeschutzimpfung auf Kosten der jeweiligen Krankenkasse durchführen.

(red)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwerpunkt Impfungen: Impfung gegen saisonale Grippe empfohlen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.