| 00.00 Uhr

Olympische Spiele
Sportlotterie fördert Matyas Szabo

Neuss. Mit Platz zwölf beim Weltcup-Turnier in Padua ( die NGZ berichtete), hat Matyas Szabo einen großen Schritt Richtung Rio de Janeiro getan. In der vom Russen Alexey Yakimenko mit 207 Punkten angeführten Olympia-Qualifikationsrangliste liegt der Säbelfechter des TSV Bayer Dormagen mit 87 Punkten als zweitbester Deutscher hinter Max Hartung (6. mit 155 Punkten) auf Platz elf. Seine anderen Vereinskollegen Benedikt Wagner (16. mit 71 Punkten) und Nicolas Limbach (20.

mit 66 Punkten) haben nur noch zwei Möglichkeiten, ihn zu überholen: am Wochenende beim Weltcupturnier in Warschau und am 25. März beim Grand-Prix in Seoul. Szabos gute Karten haben sich auch bis zur Deutschen Sportlotterie herumgesprochen: Der 24-Jährige gehört zu den ersten zehn Athleten, die aus den Erlösen der vor einem Jahr gegründeten Lotterie mit jeweils 500 Euro monatlich gefördert werden. Beim Ball des Sports am Samstag in Wiesbaden wurden die zehn jetzt vorgestellt.

(-vk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Olympische Spiele: Sportlotterie fördert Matyas Szabo


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.