| 00.00 Uhr

Volleyball
Wernitz/Nibbrig verpassen Podest knapp

Die Beachvolleyball-Saison in vollem Gange. Die Volleys-Spieler Daniel Wernitz und Benny Nibbrig sind beim White-Sands-Festival auf Norderney auf dem vierten Platz gelandet. Nach Rang fünf in der Vorwoche in Dernbach (Kategorie 1) verbesserten sie sich erneut und verpassten dieses Mal äußerst knapp das Podest. Das sehr gut besetzte Bachvolleyball-Turnier auf der nordfriesischen Insel, die ausschließlich mit der Fähre erreicht werden kann, ist der Kategorie 1+ zugeordnet und steht so in der Wertigkeit nur knapp unter der Smart Beach Tour. Deshalb war das Volleys-Duo trotz zwei abschließender Niederlagen zufrieden mit dem Abschneiden. "Hätte uns jemand vor dem Turnier Platz vier angeboten, so hätten wir bei der starken Besetzung direkt ja gesagt", lautete das positive Fazti von Wernitz. "Das Ergebnis als solches geht voll in Ordnung, allerdings wäre mehr drin gewesen."

Nach erfolgreicher Qualifikation waren bei kalten Temperaturen und einigen Sturmböen drei Siege im Hauptfeld gefolgt, unter anderem in Spiel eins mit 15:11, 15:11 gegen ihren Teamkollegen Lennart Bevers (mit Lars Geukes, Bocholt). Im Halbfinale war dann allerdings gegen die topgesetzten Begemann/Karpa (Hamburg) Endstation - 17:21, 19:21. Wie auch im Spiel um Platz drei (gegen Betzien/Hellmuth aus Berlin) waren fehlender Aufschlagdruck und leichte Ungenauigkeiten ausschlaggebend für die 0:2 (15:21, 19:21)-Niederlage.

Volleys-Akteur Thomas Stark (mit Thomas Just, Bocholt) kam nach gewonnenem ersten Spiel und anschließenden Pleiten auf den siebten Platz. Bevers/Geukes landeten mit einem Sieg in der Endabrechnung auf Rang neun.

Weitere Volleys-Spieler waren am Wochenende ebenfalls im Sand unterwegs. In Marl (Kategorie 2) schafften es Co-Trainer Oliver Gies und Dirk Pietzonka bis ins Finale. Zwar verloren sie, bestätigten aber ihr Ergebnis von zehn Tagen zuvor, als sie sich ebenfalls im Endspiel an gleicher Stelle hatten geschlagen geben müssen.

(sobi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Volleyball: Wernitz/Nibbrig verpassen Podest knapp


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.