| 11.32 Uhr

SpaceX bringt Satelliten ins All
Raketenstart löst Ufo-Alarm in Los Angeles aus

Fotos: Ufo-Aufregung in Los Angeles - SpaceX schießt Rakete ins All
Fotos: Ufo-Aufregung in Los Angeles - SpaceX schießt Rakete ins All FOTO: ap, JQ
Luftstützpunkt Vandenberg. Autofahrer hielten an, und die Feuerwehr musste die Bevölkerung beruhigen: Eine ungewöhnliche Erscheinung am Himmel hat die Menschen kurz vor Weihnachten in Los Angeles beschäftigt. SpaceX-Chef Elon Musk machte sich einen Spaß daraus.

Aufregung an der US-Westküste: Am Freitag (Ortszeit) blitzte ein helles Objekt im Nachthimmel über der US-Metropole Los Angeles auf und zog eine spektakuläre Rauchwolke hinter sich her. Spekulationen im Internet über ein außerirdisches Flugobjekt wurden zum Leidwesen aller Ufo-Enthusiasten rasch enttäuscht: Es handelte sich um einen Start einer "Falcon 9"-Rakete der privaten Raumfahrtfirma SpaceX.

Die Rakete war vom Luftwaffenstützpunkt Vandenberg in Kalifornien gestartet und auch in benachbarten Bundesstaaten wie Arizona sichtbar. SpaceX-Gründer Elon Musk nahm den Hype um das angeblich unidentifizierte Flugobjekt mit Humor und postete ein Video der Rakete auf Twitter. Es handele sich um ein "Nuclear alien UFO" aus Nordkorea, scherzte er.

Rakete bringt Satelliten ins Weltall

Autofahrer hielten wegen der ungewöhnlichen Erscheinung am Himmel auf den Straßen an, um Fotos zu schießen und Videos aufzunehmen. Die Feuerwehr von Los Angeles gab extra eine Mitteilung heraus, in der das "mysteriöse Licht am Himmel" mit dem Raketenstart erklärt wurde.

Die Falkon-9-Rakete hatte bereits im Juni Satelliten für das System in den Orbit gebracht. Bei ihrer Rückkehr zur Erde war die Rakete damals auf einer schwimmenden Plattform im Pazifik gelandet. Nachdem sie dieses Mal die Satelliten abgeliefert hat, wird sie einfach ins Meer stürzen. An Bord der Rakete befanden sich weitere zehn Satelliten für ein Iridium-Kommunikationssystem.

(wer/ap/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

SpaceX schießt weitere Satelliten in den Orbit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.