| 17.28 Uhr

Neue Fälle in Deutschland
Zwei weitere Schweinegrippe-Tote in Mexiko

Was man zur Schweinegrippe wissen muss
Was man zur Schweinegrippe wissen muss FOTO: AP
Mexiko-Stadt/München (RPO). In Mexiko sind zwei weitere Schweinegrippe-Erkrankte gestorben. Damit ist die Zahl der Schweinegrippe-Toten in dem mittelamerikanischen Land auf 108 gestiegen.

Nach Angaben der Behörden ist die Epidemie in Mexiko, das als Ursprungsland der Schweinegrippe gilt, größtenteils abgeklungen. Insgesamt 6241 Fälle wurden bislang landesweit bestätigt. Die Weltgesundheitsorganisation WHO hatte am Dienstag erklärt, sie werde möglicherweise in Kürze eine Pandemie wegen der Schweinegrippe ausrufen.

Fälle in Münchener Kindertagesstätte

In München wurde am Mittwoch eine Kindertagesstätte geschlossen, nachdem ein Mädchen und ein Junge im Alter von drei Jahren, die die Einrichtung besuchten, an Schweinegrippe erkrankt sind. Beide Kinder seien auf dem Weg der Besserung, erklärte das Münchner Kreisverwaltungsreferat (KVR).

Der Junge werde zu Hause behandelt, das Mädchen sei vorsorglich stationär aufgenommen worden. Die Kindertagesstätte soll für zehn Tage geschlossen bleiben, um zu verhindern, dass sich andere Kinder oder das Personal anstecken. Nach dieser Frist bestehe nach derzeitigem Wissenstand keine Infektionsgefahr mehr.

In Schleswig-Holstein wurde der erste Fall von Schweinegrippe offiziell bestätigt. Tests des Robert-Koch-Institutes wiesen das Virus nach, wie die Landesregierung mitteilte. Das erkrankte fünfjährige Kind wird im Krankenhaus behandelt, es geht ihm den Umständen entsprechend gut.

Ebenfalls bestätigt wurde inzwischen die Schweinegrippe-Erkrankung eines Soldaten an Bord der Fregatte "Sachsen". Der Soldat war kurz nach Auslaufen aus dem kanadischen Halifax am 22. Mai an Grippe erkrankt. Er wurde umgehend behandelt und isoliert. Die Besatzung erhielt präventiv das Medikament Tamiflu. "Die therapeutischen und prophylaktischen Maßnahmen waren mit Sicherheit entscheidende Faktoren für den Erfolg, weitere Infektionen an Bord zu verhindern", sagte der Admiralarzt der Marine, Rainer Pinnow.

Seit dem ersten gemeldeten Erkrankungsfall Ende April erhöhte sich die Zahl der bestätigten Fälle in Deutschland damit auf 86.

(AP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neue Fälle in Deutschland: Zwei weitere Schweinegrippe-Tote in Mexiko


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.