| 08.38 Uhr

Split
Auf Verbrecherjagd in Split

Split. Die ARD startet morgen Abend mit einer neuen Krimi-Reihe aus Kroatien - mit einer starken Frau. Von Gioia Forster

Sie lösen Fälle in Athen, jagen Kriminelle in Tel Aviv und decken Morde in Istanbul auf. Viele der Ermittler aus den Donnerstags-Krimis in der ARD sind inzwischen ausgesprochen beliebt. Nun begeben sich drei neue Kommissare in den kriminellen Untergrund von Split, der Weltkulturerbe-Stadt an der Adria. Mit "Der Teufel von Split" startet morgen der erste Kroatien-Krimi, am 22. September folgt "Tod einer Legende".

Der Kroatien-Krimi baut Spannung mit Kontrasten auf. Die selbstbewusste, aber durchaus komplizierte Branka Maric, gespielt von Neda Rahmanian ("Die Pfefferkörner"), setzt ihren Charme und ihre Dickköpfigkeit ein, um sich in einer Männerdomäne zu behaupten. Sie wird zur ersten Frau an der Spitze der Mordkommission, kämpft aber gegen Vorurteile und Skepsis.

Gleich ihr erster Mordfall als Chefin bringt ihre Stellung ins Wanken. Ein Mann wird im Hafen von Split tot aufgefunden. Die Ermittlungen führen in die Vergangenheit, zur ehemaligen Kampftruppe des Ermordeten während des Jugoslawienkrieges. Dann wird ein zweites Mitglied umgebracht. In den Augen ihrer Vorgesetzten braucht Maric zu lange dazu, den Fall zu lösen. Außerdem berührt die Ermittlung bei ihr einen wunden Punkt - denn ihr Bruder, im Krieg gefallen, gehörte der gleichen Einheit an.

Die Vielschichtigkeit und das Selbstbewusstsein der Kommissarin hat Schauspielerin Rahmanian angezogen. "Sie ist eine Frau, die sich in einer männerdominierten Welt durchsetzen muss und es auch tut, und das mit einer Leichtigkeit und einem Selbstverständnis", sagte sie über ihre Rolle. "Auch mit Schwierigkeiten und Konflikten in der Biografie." Unterstützung bekommt Maric von ihren Kollegen in der Mordkommission.

Zwar hat der Kriminalfall wenig Überraschungen auf Lager, doch der erste Kroatien-Krimi bietet einen interessanten Einblick in Gesellschaft und Sitten des Landes und spektakuläre Aufnahmen von der historischen Stadt Split. Auch ist die facettenreiche Branka Maric eine sympathische Kommissarin, die für Spannung sorgt.

"Der Teufel von Split", Das Erste, Do., 20.15 Uhr

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"Der Teufel von Split" in der ARD: Auf Verbrecherjagd in Split


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.