| 22.08 Uhr

Tischtennis
Ovtcharov und Boll im German-Open-Halbfinale

Magdeburg . Tischtennis-Weltcupsieger Dimitrij Ovtchjarov (Hameln/Orenburg) und Rekordeuropameister Timo Boll (Düsseldorf) steuern bei den German Open in Magdeburg weiter auf das erhoffte Traumfinale zu. Die Top-5-Stars avancierten bei ihrem Heimspiel wieder einmal zu "Chinesen-Schrecken" und haben durch den Einzug ins Halbfinale mindestens schon eine Medaille sicher. In der Vorschlussrunde am Sonntag fordert der Weltranglistendritte Ovtcharov Chinas topgesetzten WM-Zweiten Fan Zhendong heraus. Boll, der an der Börde durch seinen fünften German-Open-Titel zum alleinigen Rekordsieger des Turniers aufsteigen kann, trifft als Nummer vier der Welt auf den neun Positionen tiefer notierten Südkoreaner Lee Sangsu. Ovtcharov setzte seinen Weg zum dritten Heimsieg nach den German-Open-Erfolgen von 2012 und 2014 durch ein beachtliches 4:0 gegen Chinas Ex-Doppelweltmeister Yan An und ein 4:2 im Viertelfinale gegen den Hongkong-Chinesen Wong Chun Ting fort. Unterdessen zog Boll durch ein 4:1 gegen den EM-Zweiten Simon Gauzy (Frankreich) und seinen zweiten Sieg gegen den chinesischen Weltranglistensiebten Lin Gaoyuan (ebenfalls 4:1) binnen drei Wochen ins Semifinale ein.
(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: Ovtcharov und Boll im German-Open-Halbfinale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.