| 00.00 Uhr

Bayer Leverkusen
Oliver Neuville tippt: Gladbach macht das Rennen

Bayer Leverkusen: Oliver Neuville tippt: Gladbach macht das Rennen
Oliver Neuville glaubt daran, dass die Borussia am Ende Dritter wird. FOTO: rpo
Leverkusen. Der 41-Jährige stürmte unter anderem für Leverkusen und Mönchengladbach in der Bundesliga. Für unsere Redaktion tippte er die letzten vier Saisonspiele. Das Ergebnis: Bayer 04 wird Vierter, Gladbach wird Dritter. Von Patrick Scherer

Wenn Oliver Neuville über seine Zeit in Leverkusen spricht, schmückt er sie großzügig mit positiven Adjektiven wie "schön" oder "toll" aus. Auch die derzeitige Entwicklung der Werkself sieht er positiv: "Es ist sehr, sehr gut, was in Leverkusen passiert. Sie spielen eine super Saison und waren in den vergangenen Jahren immer international dabei", sagt der 41-Jährige, der von 1999 bis 2004 das rot-schwarze Trikot trug und das Geschehen ums Bayer-Kreuz aufmerksam verfolgt. "Nicht nur der Trainer, auch das Management sind sehr professionell", erläutert Neuville seine Bewunderung. Neuville macht bei allen Lobeshymnen aber gleichzeitig keinen Hehl daraus, dass sein Herz mehr an Mönchengladbach hängt, wohin er von Bayer 04 wechselte, sechs Jahre für Borussia spielte, seitdem dort wohnt und heute als Co-Trainer der U 19 neben Chefcoach Arie van Lent arbeitet.

Neuville gefällt es, dass sich seine beiden Klubs derzeit um die direkte Qualifikation zur Champions League duellieren. Und Neuville sagt voraus, dass Gladbach das Rennen um Platz drei gewinnen wird: "Sie sind einfach zu gut drauf derzeit." Auf Anfrage unserer Redaktion tippte er die restlichen Partien. Das Ergebnis: Gladbach gewinnt alle, Leverkusen holt sieben Punkte und zieht den Kürzeren.

Der Fußballsachverstand des ehemaligen deutschen Nationalstürmers spricht sich für die Gladbacher aus, aber er hofft auch aus zweierlei Gründen, dass Borussia am Ende die Nase vorn hat: "Leverkusen bekommt aufgrund ihrer Erfolge im internationalen Wettbewerb einen leichteren Gegner in der Qualifikation. Damit sind die Chancen größer, dass beide Mannschaften in die Gruppenphase einziehen." Und: "Als Co-Trainer der U 19 ist es wichtig für mich, dass unsere Jungs in der Uefa Youth League spielen können, um sich weiterzuentwickeln", sagt Neuville. In der Uefa Youth League spielen die U 19-Teams parallel zu den Gruppenspielen der qualifizierten Profimannschaften gegeneinander. Bayers U 19 landete in dieser Saison in der Gruppenphase hinter Benfica Lissabon und Zenit St. Petersburg.

Neuville, der mit Leverkusen die tragische Saison 2002 durchmachte, als das Team von Trainer Klaus Toppmöller die Meisterschaft verspielte und die Finalspiele im DFB-Pokal und der Champions League verlor, hat bei Borussia M'gladbach noch einen Vertrag bis Ende Juni 2015 und hofft, auf eine Verlängerung. "Es ist meine zweite Saison als Co-Trainer und es macht mir viel Spaß", sagt er. Mit Leverkusen hat der Torjäger zuletzt vor allem in der Champions-League gezittert: "Das Elfmeterschießen gegen Atlético Madrid war bitter. Es ist immer unglücklich, so auszuscheiden", sagt Neuville und schiebt hinterher: "Nächste Saison wird es besser."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bayer Leverkusen: Oliver Neuville tippt: Gladbach macht das Rennen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.