1. Bundesliga 15/16 Bundesliga
| 13.58 Uhr

FC Bayern München
Lewandowski verhandelt über Vertragsverlängerung

Fotos: Double-Gewinner und Torschützenkönig
Fotos: Double-Gewinner und Torschützenkönig FOTO: dpa, geb kno
München. Robert Lewandowski hat mit Sicherheit kein Problem, einen Klub zu finden, der daran interessiert ist, ihn ab Sommer 2017 unter Vertrag zu nehmen. Der Stürmer des FC Bayern ist einer der begehrtesten Stürmer der Welt, doch den Torjäger zieht es offenbar gar nicht in die große, weite Welt. Der Pole steht vor einer vorzeitigen Vertragsverlängerung beim deutschen Rekordmeister.

Die Liste der Interessenten ist lang, die Namen allesamt klangvoll. Real Madrid, Manchester City und Manchester United wurden zuletzt immer wieder genannt, wenn es um die Zukunft des polnischen Nationalstürmers ging. Lewandowskis Berater Cezary Kucharski und Maik Barthel waren daran nicht ganz unschuldig. In regelmäßigen Abständen preisen sie die Qualitäten ihres Klienten und bringen ihn mit potenziellen neuen Arbeitgebern in Verbindung. Da ein Auftritt auf der Ehrentribüne von Real Madrid, hier ein gezielter Nebensatz in einem Interview – die Berater des Stürmers hatten schon bei Borussia Dortmund ähnlich agiert.

Auf die Frage, ob er mit Real Madrid verhandelt, sagte Kucharski zuletzt: "Das einzige, was ich verraten kann, ist, dass da was ist." Damit schürte er erneut die Wechselgerüchte um Lewandowski, der bei den Bayern noch einen Vertrag bis Sommer 2019 besitzt. "Jetzt zündelt auch noch Lewandowskis Berater", titelte die "Bild" daraufhin aufgeregt. Doch am Montagabend dann die Wende. Kucharski sagte "Polsat Sport": "Lewandowski spielt für ein Team, das zu ihm passt und es gibt keinen Grund, etwas zu ändern. Real hat keine Gespräche aufgenommen. Es sind nur Spekulationen. Wir haben angefangen, über eine Vertragsverlängerung zu reden. Das kann ich bestätigen." Lewandowskis zweiter Berater Barthel sagte der "Bild" auf Nachfrage: "Robert ist glücklich bei Bayern, wir sind es auch."

Von Bayern-Trainer Pep Guardiola erhielt Lewandowski am Dienstag ein Extralob. "Er ist der professionellste Spieler, den ich je getroffen habe", sagte Guardiola vor dem DFB-Pokalviertelfinale am Mittwoch (20.30 Uhr/Live-Ticker) bei Zweitligist VfL Bochum über den 27 Jahre alten Polen.

Die Vertragslaufzeiten der Bayern-Profis FOTO: dpa, kne fpt sam

Als Gründe für sein positives Urteil nannte der Coach: "In seinem Kopf sind 24 Stunden am Tag: Richtig essen, schlafen, trainieren. Er ist immer da, nie verletzt, weil er sich fokussiert auf diese Dinge." In den ersten Monaten beim FC Bayern sei es schwer für den Angreifer gewesen, weil er sich erst habe zurechtfinden müssen. "Aber ich war immer sehr, sehr zufrieden mit ihm, vom ersten Moment an", sagte Guardiola, der in der kommenden Saison Manchester City trainieren wird.

Die Bayern hatten kurz vor dem Jahreswechsel schon die Verträge mit vier Leistungsträgern verlängert. Xabi Alonso (2017), Javi Martinez (2021), und Jerome Boateng (2021) und Thomas Müller (2021) verlängert.

(can)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Bayern München: Robert Lewandowski verhandelt über Vertragsverlängerung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.