| 14.50 Uhr

Borussia-Notencheck
Stindl mit der besten User-Bewertung der Saison

Borussias Abwehr souverän - Hazard und Stindl wirbeln
Borussias Abwehr souverän - Hazard und Stindl wirbeln FOTO: dpa, crj hak
Mönchengladbach. Ein Weltklasse-Tor, die meisten Pässe, die zweitmeisten Meter – die User haben Lars Stindl eine überragende Leistung beim 2:0 gegen Werder Bremen attestiert. Von Jannik Sorgatz

Die 1- (1,48) des Kapitäns ist die beste Bewertung, die es in dieser Saison bislang im Notencheck gegeben hat. Damit wird Ibrahima Traoré abgelöst, der nach dem Derby-Auftaktsieg gegen den 1. FC Köln im Schnitt mit einer 1,58 bewertet worden war. Insgesamt liegt der erste Spieltag mit einer Durchschnittsnote von 2,32 aber weiterhin vorne, gegen Bremen verteilten die User eine 2,43 (im Vergleich zu unserer 2,58).

Stindl war dabei einer von drei Profis für die es zwei Notenschritte hoch ging: Der 29-Jährige bekam eine 1- statt einer 2, Denis Zakaria eine 2- statt einer 3 und Yann Sommer eine 2 statt einer 3+

Latente Uneinigkeit gab es bei fünf Spielern. Leicht besser schnitten Raffael (von 3- auf 3) und Fabian Johnson (von 4 auf 4+ ab). Letzterer war mit einem Schnitt von 3,64 der einzige Borusse, der nicht wenigstens eine Zwei vor dem Komma hatte.

Etwas schlechter als von unserer Redaktion wurden Oscar Wendt (3+ statt 2-), Christoph Kramer (3+ statt 2-) sowie Thorgan Hazard (2 statt 2+ gesehen). Nach Stindl war Hazard damit aber immer noch der zweitbeste Borusse in Bremen, vor dem Drittplatzierten Jannik Vestergaard. Der Däne war einer von drei Profis, die bei den Usern und unserer Redaktion gleich abschnitten. Er sah eine 2, Nico Elvedi eine 2- und Matthias Ginter eine 3+. Bei Abwehrspielern herrscht also der größte Konsens.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Lars Stindl mit der besten Note der Saison


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.