| 10.33 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Neue Lieblinge und ein seltener Vorsprung

Borussias Abwehr souverän - Hazard und Stindl wirbeln
Borussias Abwehr souverän - Hazard und Stindl wirbeln FOTO: dpa, crj hak
Mönchengladbach. In Bremen sind die Gladbacher neuerdings gerne zu Gast. Hier sind zehn schnelle Fakten zum 2:0-Sieg in der Hansestadt. Von Jannik Sorgatz
  1. Bis 2015 hatte Borussia erst fünfmal in Bremen gewonnen, 28 Jahre am Stück überhaupt nicht. Dann kam der Erfolg, mit dem die Mannschaft unter Lucien Favre die Champions League klarmachte, und nun zwei weitere Siege im Jahr 2017.
  2. Borussia gewann 64 Prozent aller Luftduelle – darunter beim 2:0 durch Jannik Vestergaard ein entscheidendes. Die 34. Ecke der Saison brachte zudem das erste Tor.
  3. Alle Mitglieder der Stamm-Viererkette haben bereits getroffen in dieser Saison: Nico Elvedi machte den Anfang, es folgte Oscar Wendt, und nun in den vergangenen beiden Spielen Matthias Ginter und Vestergaard.
  4. 117,3 Kilometer lief Borussia in Bremen, nur der SC Freiburg und der VfB Stuttgart waren am achten Spieltag mehr unterwegs. Topläufer Christoph Kramer lag mit 12,3 Kilometern ligaweit auf dem sechsten Platz.
  5. Erstmals seit Anfang April (1:0 gegen Hertha BSC, 3:2 gegen den 1. FC Köln) hat Borussia zwei Ligaspiele in Folge gewonnen.
  6. Erstmals seit dem 17. September 2016 ging Borussia in der Liga mit einer Zwei-Tore-Führung in die Pause (damals 4:0 gegen Bremen, 4:1 am Ende). Auswärts war ihr das sogar seit dem 31. Oktober 2015 nicht gelungen (2:0 in Berlin, 4:1 am Ende).
  7. Lars Stindl hat in diesem Jahr, also unter Trainer Dieter Hecking, 15 Pflichtspieltore erzielt, 13 davon auswärts.
  8. Zudem hatte der Kapitän mit 84 Ballkontakten die meisten auf dem Rasen – ungewöhnlich für einen Offensivspieler.
  9. Für 14 Punkte benötigte Borussia vergangene Saison 14 Spieltage, davor immerhin zehn. Mit einem Sieg gegen Bayer Leverkusen am kommenden Samstag kann sie schon ihre letzte Hinrundenbilanz erreichen.
  10. Im Fanshop gibt es sie bereit reduziert, jetzt ist Gladbach auch der erste Sieg in den weißen Heimtrikots gelungen.
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Neue Lieblinge und ein seltener Vorsprung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.